20-jährige Britin unbemerkt schwanger

Blitzgeburt im Schlafzimmer! Magenkrämpfe entpuppen sich als Baby

Die 20-jährige Georgia Crowther war unbemerkt schwanger und brachte ihr Baby nach einem Familienessen zur Welt.
Die 20-jährige Georgia Crowther war unbemerkt schwanger und brachte ihr Baby nach einem Familienessen zur Welt.
© facebook/Georgia NewFb

26. August 2021 - 8:51 Uhr

Die 20-jährige Georgia Crowther war unbemerkt schwanger

Was für eine Überraschung! Georgia Crowther aus Chadderton, in der Nähe von Manchester, brachte vor wenigen Tagen ihr zweites Kind zur Welt – obwohl sie nicht mal wusste, dass sie schwanger war.

"Ich wusste einfach, dass ich pressen musste!"

Nach einem gemütlichen Abend mit der Familie wollten sich Georgia Crowther und ihr Lebensgefährte Calvin Home in der vergangenen Woche schlafen legen – bis die 20-Jährige gegen 3 Uhr morgens mit unerträglichen Schmerzen und Magenkrämpfen aufwachte, wie "Manchester Evening News" berichtet. Was dahintersteckte? Ihr zweites Kind, das sich auf den Weg machte. Eine echte Überraschung. Denn: Georgia, die bereits Mutter der zweijährigen Isla-Mae ist, wusste gar nicht, dass sie im neunten Monat schwanger war.

Die Geburt ging dann ziemlich schnell: Nachdem die beiden Briten den Krankenwagen riefen, der erst in sechs Stunden eintreffen sollte, blieb Georgia im Bett liegen, während Calvin sich um die gemeinsame Tochter kümmerte. Als er wieder nach oben ins Schlafzimmer kam, hielt seine Partnerin einen kleinen Jungen im Arm. "Calvin war unten bei unserer kleinen Tochter dachte, ich würde schlafen", wie Georgia im Gespräch mit der britischen Zeitung erzählt. "Als er hochkam lag ich auf dem Boden und hatte gerade das Baby bekommen. Ich lag auf dem Bett und hatte das Gefühl, dass ich unbedingt pressen musste. Ich bin auf meine Hände und Knie gegangen und habe mich an der Bettdecke festgebissen." Und so erblickte der kleine Vincent am 14. August das Licht der Welt.

Lese-Tipp: Baby-Überraschung! Mateo macht sich erst Stunden vor seiner Geburt bemerkbar

Darum hat Georgia nichts von der Schwangerschaft bemerkt

Nach der Blitzgeburt im eigenen Zuhause wurden sowohl Georgia als auch ihr frischgeborener Sohn ins Krankenhaus gebracht, um sicherzustellen, dass es beiden gut geht. Doch Vincent musste einige Zeit auf der Intensivstation verbringen, da er eine Infektion hatte. Letztes Wochenende durfte die Familie dann wieder nach Hause – wo auch die kleine Isla-Mae endlich ihren kleinen Bruder kennenlernen konnte.

Doch wieso hat Georgia Crowther ihre Schwangerschaft nicht bemerkt? Sie sagt, dass sie sich bis zum Abend vor der unerwarteten Geburt vollkommen wohl gefühlt habe und keinerlei Schwangerschaftsanzeichen hatte. "Ich habe sowieso keine Periode mehr, weil ich die Verhütungsspritze bekommen habe. Die Leute haben mir immer gesagt, dass ich schwanger aussehe, und ich habe mich darüber aufgeregt, und als das Baby dann herauskam, dachte ich: Wow, vielleicht ist das der Grund." Auch wenn sich alle über den neuen Familienzuwachs freuen, sei der Schock sehr groß gewesen. "Zuerst dachten alle, ich würde einen Scherz machen", erklärt die 20-Jährige weiter – aber: Der kleine Vincent ist quicklebending und hat die Familie komplett gemacht. (vdü)

Lese-Tipp: Unbemerkt schwanger: Darum werden Frauen manchmal Mütter ohne es zu ahnen