Wer erkundet mit ihm gemeinsam die Welt?

Scheidungsopfer! Schäferhund Ben sucht ein neues Zuhause

Schäferhund Ben sucht ein neues Zuhause.
Schäferhund Ben sucht ein neues Zuhause.
© Tierschutzverein München e.V.

24. April 2021 - 10:22 Uhr

Ben musste nach der Trennung ins Tierheim

Wenn Eltern sich trennen, ist das nicht nur schwer für Kinder – sondern auch für Haustiere. So auch für den Altdeutschen Schäferhund Ben aus München. Nachdem seine Halter sich getrennt hatten, landete er im Tierheim – und sucht jetzt dringend ein neues Zuhause.

Ben ist verschmust, verspielt und menschenbezogen

Weil sich keiner seiner ehemaligen Halter mehr um ihn kümmern konnte, kam der am 11. Oktober 2016 geborene Ben kurzerhand ins Tierheim, wie der Tierschutzverein München auf seiner Internetseite schreibt.

Sein erstes Lebensjahr hat der Rüde komplett im Zwinger verbringen müssen, kann aber mittlerweile schon Dinge wie mit der U- oder S-Bahn zu fahren oder die Grundkommandos – diese müssten allerdings noch gefestigt werden, schreibt der Tierschutzverein. Auch das Maulkorb-Tragen ist er gewohnt. Gegenüber fremden Menschen ist er eher skeptisch, zeigt sich mit seinen Pflegern aber sehr verschmust, verspielt und menschenbezogen.

Gemeinsam mit Ben die Welt erkunden

Der Tierschutzverein sucht nun dringend ein liebevolles Zuhause für den einsamen Ben. Kinder sollten da besser nicht wohnen, da der Schäferhund bereits gebissen hat. Dafür sollten es Halter sein, die Ben konsequent führen können, rasseerfahren und gerne aktiv sind, um gemeinsam mit dem sportlichen Ben die Welt zu erkunden.

Wer Scheidungshund Ben ein neues Zuhause geben möchte, soll sich beim Tierschutzverein München Hundehaus 3, unter der Telefonnummer 089 921 000 - 51 melden.

Auch interessant