Täter auf der Flucht

Berlin: Mann stirbt bei Streit in Park

Polizeibeamte an einem Absperrband unweit einer Parkanlage an der Idsteiner Straße Ecke Seibtweg in Berlin-Zehlendorf  unweit des Tatorts
Polizeibeamte an einem Absperrband unweit einer Parkanlage an der Idsteiner Straße Ecke Seibtweg in Berlin-Zehlendorf unweit des Tatorts
© dpa, Paul Zinken, pdz

17. Mai 2021 - 13:22 Uhr

Nächtlicher Streit endet tödlich

Ein 19-Jähriger ist bei einem Streit in Berlin-Zehlendorf getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war es nach ersten Erkenntnissen kurz nach 3.00 Uhr in einem kleinen Park zwischen einem Unbekannten und dem 19-Jährigen zu einer Auseinandersetzung gekommen.

Rettungsdienst kam zu spät

15.05.2021, Berlin: Ein Kriminaltechniker der Polizei steht an einem Rettungswagen unweit einer Parkanlage an der Idsteiner Straße Ecke Seibtweg in Berlin-Zehlendorf . Dort wurde am frühen Morgen ein schwer verletzter Mann gefunden.  Bei einem Streit
Kriminaltechniker der Polizei untersuchten die Umgebung
© dpa, Paul Zinken, pdz

Dabei sei der junge Mann schwer verletzt worden. Eine vom Rettungsdienst eingeleitete Reanimation sei erfolglos geblieben. Die Untersuchungen zum Tatgeschehen und dem flüchtigen Verdächtigen dauerten an, teilte die Polizei weiter mit.

Eine Mordkommission sei eingesetzt worden.

Auch interessant