Bei Rewe, Edeka, Rossmann & Co

Abtei-Tabletten mit Magnesium und Calcium deutschlandweit zurückgerufen

Unter anderem bei Rewe stehen die Nahrungsergänzungsmittel von Abtei zum Verkauf.
Unter anderem bei Rewe stehen die Nahrungsergänzungsmittel von Abtei zum Verkauf.
© DPA

07. Juli 2021 - 22:08 Uhr

Nahrungsergänzungsmittel in sämtlichen Supermarktketten zurückgerufen

Die Omega Pharma Deutschland GmbH hat Tabletten ihres Produktes "Abtei Magnesium Calcium + D3" zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist aufgrund der nachgewiesenen Mengen der Substanz 2-Chlorethanol eine gesundheitliche Beeinträchtigung bei dauerhafter Einnahme nicht auszuschließen. Die Produkte werden bundesweit in Märkten von Edeka, Rewe, Real, Rossmann und anderen Ketten verkauft.

Diese Produkte wurden zurückgerufen

"Magnesium Calcium + D3"-Tabletten der Marke Abtei
Diese Tabletten der Marke Abtei werden zurückgerufen.
© Omega Pharma Deutschland GmbH

Vom Rückruf betroffen sind die Packungen mit 42 Tabletten und den Chargennummern L 9320150 (Mindesthaltbarkeitsdatum: 08/2021) und L 0080520 (02/2022), wie der Hersteller mitteilte.

Betroffen sind ausschließlich die Produkte mit den genannten Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten. Kunden, die die entsprechenden Artikel gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Was ist 2-Chlorethanol?

Laut der am Mittwoch über das Portal lebensmittelwarnung.de verbreiteten Warnung war die Substanz 2-Chlorethanol nachgewiesen worden. Diese wird den Angaben zufolge gleichwertig zu Ethylenoxid eingestuft und als potenziell gesundheitsschädlich bewertet. Ethylenoxid stehe im Verdacht, auch bei geringen Konzentrationen in Lebensmitteln erbgutverändernd und krebserregend zu sein. Ethylenoxid selbst sei in den Produkten nicht nachgewiesen worden. (dpa/akr)

Auch interessant