RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Edeka

Edeka ist ein deutsches Einzelhandelsunternehmen mit Sitz in Hamburg. Es betreibt unter anderem die Supermarktketten Edeka und Netto.

Edeka picture alliance / Horst Galuschka

Die Edeka-Gruppe ist ein Unternehmensverbund im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Die Vereinigung wurde 1907 gegründet, als sich 23 Einkaufsgenossenschaften in Leipzig zusammenschlossen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Firmensitz nach Hamburg verlegt und der Verband neu aufgebaut. Nach dem Fall der Mauer übernahm das Unternehmen zudem viele ehemalige Konsum-Verkaufsstellen in Ostdeutschland. Im Jahr 2001 wurde die Rechtsform schließlich in eine AG & Co. KG geändert.

Die folgenden Jahre der Unternehmensgeschichte waren von einem Expansionskurs gekennzeichnet. Im Jahr 2005 übernahm Edeka die Handelsgesellschaft SPAR und deren Tochter, den Marken-Discounter Netto. Dessen Vertriebsnetz wurde 2008 durch die Übernahme des Discounters Plus weiter ausgebaut. Durch diese Expansion wurde Edeka zu einem der größten Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. 2017 machte er rund als 52 Milliarden Euro Umsatz und hatte einen Marktanteil von gut 20 Prozent. Aufgrund dieser hohen Marktmacht wurde die geplante Übernahme von Kaiser’s Tengelmann zu Beginn des Jahres 2016 vom Bundeskartellamt sowie von der Monopolkommission kritisch bewertet. Der Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel erteilte jedoch die dafür erforderliche Ministererlaubnis, so dass Edeka Kaiser's Tengelmann übernehmen durfte.

Das Unternehmen setzt sich aus sieben Regionalgesellschaften und deren Filialen zusammen. Des Weiteren gehören regionale Einzelhändler zu dem Verband. Bekannte Fachhandelsketten des Unternehmens sind die Trinkgut Deutsche Getränke-Holding GmbH sowie die Schäfer’s Brot und Kuchen-Spezialitäten GmbH.

Sie möchten mehr über Edeka und seine Expansionspläne erfahren? RTL.de versorgt Sie rund um die Uhr mit aktuellen Informationen.