Er bot ihnen "Geld" und "Hasen" an

Mann spricht Kinder vor Grundschule an - Schüler reagieren genau richtig!

Mehrere Kinder wurden von dem Unbekannten vor einer Grundschule angesprochen. (Symbolbild)
Mehrere Kinder wurden von dem Unbekannten vor einer Grundschule angesprochen. (Symbolbild)
© imago images / Frank Sorge, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

25. November 2021 - 14:43 Uhr

Markt Schwaben (Bayern): Polizei bittet Augenzeugen um Hinweise

Schauriger Vorfall vor einer Grundschule im oberbayerischen Markt Schwaben. Mehrere Kinder wurden am Mittwochnachmittag von einem unbekannte Mann angesprochen. Er behauptete, ihnen unter anderem seine "Hasen" zeigen zu wollen. Die Kinder reagierten vorbildlich.

Mann sprach zwei Jungen auf dem Weg zum Kinderhaus an

Der "ältere Mann" soll laut Polizei zunächst einen sieben und neun Jahre alten Jungen gegen 13.20 Uhr vor der Grundschule Markt Schwaben angesprochen haben, als sie zu Fuß auf dem Weg zum Kinderhaus waren. Nach Angaben der Kinder habe der Mann strubbelige Haare und einen humpelnden Gang gehabt. Zudem habe er eine graue Jacke und hellgraue Hose getragen.

Demnach soll er die Kinder gefragt haben, ob sie seine Hasen sehen wollen. Die beiden Jungen ignorierten den Mann und liefen schnell zum Kinderhaus. Dort berichteten sie alles der zuständigen Betreuerin, heißt es. Der Mann soll daraufhin in Richtung Markplatz gelaufen sein. Auch die "Süddeutsche Zeitung" berichtete über den Vorfall.

Unbekannter soll Mädchen Geld angeboten haben

Wenig später habe auch ein Mädchen den Betreuern im Kinderhaus von einem ähnlichen Vorfall berichtet. Der Mann soll dem Kind Geld auf der Straße angeboten haben.

Wie die Polizei mitteilt, haben die Betreuer den Vorfall mit den Kindern aufgearbeitet und die Schulleitung informiert. Auch dort will man mit den Schülern über den Vorfall sprechen.

Die Polizei geht laut "SZ" nicht von einem kriminellen Motiv des Mannes aus, da er mehrere Kindern auf einer öffentlichen und viel befahrenen Straße angesprochen habe. Dennoch werde der Vorfall gründlich untersucht werden.

Zeugen werden deshalb gebeten, sich unter der Rufnummer (08121) 99170 oder der Polizei Poing zu melden. (mor)