Sie ließen sich sogar ein Liebestattoo stechen

„Bauer sucht Frau“-Liebes-Aus: Bauer Thomas und Bianca sprechen über ihre Trennung

17. April 2020 - 8:56 Uhr

Für Bianca war die Trennung ein Schock

Die verliebten Blicke, die zärtlichen Umarmungen und sogar ein Liebestattoo - alles sprach dafür, dass das Traumpaar noch lange zusammenbleibt. Doch nach nur vier Monaten war im Januar 2020 alles vorbei: "Bauer sucht Frau"-Kandidat Thomas (48) und seine Bianca (44) haben sich getrennt. Im Video sprechen die beiden jetzt erstmals vor der Kamera darüber, warum es mit der großen Liebe leider doch nicht geklappt hat.

Am Ostermontag zeigte RTL in einem "Bauer sucht Frau"-Special, was bei den anderen Kandidaten der 15. Staffel mittlerweile liebestechnisch so los ist. Auf TVNOW gibt es diese und alle anderen "Bauer sucht Frau"-Folgen nachträglich auf Abruf.

Es bahnte sich in der letzten „Bauer sucht Frau“-Sendung an...

Kurz nach dem Liebes-Aus äußerten sich Thomas und Bianca schriftlich zur Trennung. "Bianca und ich sind nicht mehr zusammen. Wir haben es versucht, aber der Funke ist nicht übergesprungen. Wir werden aber in Zukunft Freunde bleiben", sagte Ostfriese Thomas zum Beziehungs-Aus. Bereits beim großen Wiedersehen der Bauern-Paare 2019 hatte Thomas angedeutet, er wolle die Sache mit Bianca langsam angehen und alles erst mal "laufen lassen".

VIDEO: So verliebt zeigten sich Thomas und Bianca

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Bianca ist sehr traurig

Seine Freundin Bianca sah das beim großen Wiedersehen aber ein bisschen anders: "Man muss sich auch mal entscheiden", mahnte sie. Kein Wunder, dass ihr Statement nach der Trennung jetzt auch anders ausfällt: "Es hat leider nicht geklappt mit uns. Mich nimmt die Sache schon mit, aber der Thomas wird immer in meinem Herzen bleiben."

Sehen Sie, wie Bianca ihren Thomas in der letzten Sendung mahnte

„Bauer sucht Frau“ auf TVNOW streamen

Wer sich die Liebesgeschichte von Thomas und Bianca noch mal ansehen will, findet alle Folgen der 15. "Bauer sucht Frau"-Staffel online auf Abruf auf TVNOW.

Auch interessant