Ernste Töne beim Bachelorette-Wiedersehen

Ex-Bachelorette-Kandidat Julian erhebt schwere Vorwürfe: "Leon, du bist ein echt guter Schauspieler"

15. September 2021 - 21:43 Uhr

Bachelorette Maxime und Leon unter Beschuss

Auch die rosigste Zeit geht mal zu Ende: Maxime Herbord (26) hat ihren Auserwählten gefunden. Doch auf das romantische Finale folgt das große Wiedersehen von "Die Bachelorette" 2021 (hier schon auf TVNOW sehen). Da dürfen die ehemaligen Rosenanwärter Leon Knudsen (33) und Zico Banach (30) natürlich nicht fehlen. Aber an Stelle von Harmonie liegt plötzlich Spannung in der Studio-Luft. Zico glaubt nämlich etwas Brisantes über Maxime und Leon gehört zu haben und fordert nun die Wahrheit von den beiden. Dumm nur, dass die Bachelorette und ihr Ex-Favorit gar keine Ahnung haben, wovon Zico da redet. Und nicht nur das, denn plötzlich mischt sich auch Julian ins Geschehen ein und macht Leon schwere Vorwürfe. Welche das sind und was die Bachelorette selbst dazu sagt, das sehen Sie oben im Video. Denn dort gibt es den Zoff in voller Länge zu sehen.

Ex-Bachelorette Kandidat hat da „so einiges gehört“

Machen wir noch mal eine kleine Zeitreise, um die Geschehnisse beim großen Bachelorette-Wiedersehen besser zu verstehen. Während Zico kurz vor dem Finale rosenlos nach Hause geschickt wurde, hat Leon die Villa – und damit auch Maxime – in der dritten Woche freiwillig verlassen.

Doch wenn's nach Zico geht, soll der Kontakt zwischen den beiden nach Leons freiwilligem Abgang gar nicht geendet haben. Er habe da "so einiges gehört" und wolle endlich wissen, was "wirklich vorgefallen ist". Und wer könnte da besser helfen, als Julian Dannemann – der 28-Jährige soll nämlich bestens informiert sein. Und ja, auch er fordert endgültige Klarheit: "Ich finde, ihr beide könnt einmal ehrlich sagen, was ihr irgendwie nach der Show beide gemacht habt."

Bachelorette-Finale und das große Wiedersehen auf TVNOW schauen