Bachelor in Paradise 2018: Saskia Atzerodt verlässt in Woche drei freiwillig das Paradies

Saskia Atzerodt will sich den Richtigen "rauspicken"
Saskia Atzerodt will sich den Richtigen "rauspicken" n Sachen Männern ist sie vorsichtig geworden 00:40

Im Paradies muss Saskia einiges einstecken

2016 hat Model Saskia Atzerodt vergeblich um das Herz von Bachelor Leonard Freier gekämpft. In der vierten "Nacht der Rosen" musste sie abreisen. Das soll bei "Bachelor in Paradise" auf gar keinen Fall passieren. Die 26-Jährige will nämlich den richtigen Mann "rauspicken" und mit der großen Liebe nach Hause fahren. Doch auf eine wilde Knutscherei folgen bittere Tränen. Somit entscheidet sich Saskia in Woche drei für einen frewilligen Auszug aus dem Paradies. 

"Ich bin sehr vorsichtig geworden in Sachen Männern"

Saskia Atzerodt hofft auf viele Gefühle bei "Bachelor in Paradise".
Saskia Atzerodt hofft auf viele Gefühle bei "Bachelor in Paradise". © MG RTL D / Arya Shirazi

Bei "Der Bachelor 2016" hat es für Saskia in Sachen Liebe leider nicht geklappt. Und auch ihre Beziehung mit Nico Schwanz scheiterte. Doch die Steuerfachangestellte hat daraus gelernt: "Ich bin sehr vorsichtig geworden in Sachen Männern."

Bei "Bachelor in Paradise" auf Koh Samui will sie bei den Männern also ganz genau hinschauen.

Sie freut sich auf eine paradiesische Zeit

Vom Paradise erhofft sich die Blondine "schönes Wetter, tolle Leute und tolle Dates".

Doch was können die andern Singles von Saskia erwarten? Das Playmate warnt schon einmal vor: "Ich bin ein sehr emotionaler und sehr direkter Mensch."