Bachelor in Paradise 2018: Für Johannes Haller ist in der vierten "Nacht der Rosen" Schluss

11. Juni 2018 - 8:31 Uhr

Johannes will sich neu verlieben

In der Bachelorette-Staffel 2017 schaffte es Johannes Haller bis ins Finale. Doch da scheiterte er, denn Jessica Paszka entschied sich gegen den 30-Jährigen. Von diesem bitteren Korb hat sich Johannes aber mittlerweile erholt. Bei "Bachelor in Paradise" will er sich endlich neu verlieben. Soweit kommt es jedoch nicht. In der vierten "Nacht der Rosen" vergibt seine Herzensdame Carina ihre Rose ausgerechnet an Johannes' "Rosenbruder" Sebastian. Auch keine der anderen Ladys wählt Johannes, somit muss er die Koffer packen.

Johannes freut sich auf das neue Abenteuer

Welche Dame Johannes Haller bei "Bachelor in Paradise" wohl um den Finger wickeln wird?
Welche Dame Johannes Haller bei "Bachelor in Paradise" wohl um den Finger wickeln wird?
© MG RTL D / Arya Shirazi

Bei "Die Bachelorette 2017" hat es für Hobbysegler Johannes einfach nicht sein sollen. Aber sein gebrochenes Herz ist zum Glück verheilt. Nun ist es Zeit für ein neues rosiges Abenteuer.

Zwischen weißen Traumstränden und paradiesischen Palmen darf Johannes diesmal selber Rosen verteilen.

Hat Johannes eine Taktik für "Bachelor in Paradise"?

Eine Strategie für "Bachelor in Paradise"? Die hat Johannes nicht: "Die Taktik ist, dass ich mir keine zurechtlege."

Der Yacht-Verkäufer will unvoreingenommen und entspannt ins Paradise einchecken. Ist sein Interesse aber erstmal geweckt, will er alles dafür geben, seine Herzensdame für sich zu gewinnen.