Von wegen lukrativer Nebenjob!

Autowerbung-Abzocke: Reporter knüpft sich Betrüger vor

03. September 2021 - 12:30 Uhr

Firma lockt mit angeblichem 450-Euro-Job

Die 27-jährige Katja König ist arbeitssuchend und in Elternzeit. Die Haushaltskasse ist knapp, da kann ein bisschen Kleingeld nicht schaden. Sie sieht ein Stellenangebot auf Ebay-Kleinanzeigen: Die Firma lockt mit einem angeblichen 450 Euro Job. Autofahren und dabei Geld verdienen, in dem man darauf Werbung klebt. Katja König hat den Versprechungen geglaubt und ist nun knapp 200 Euro los. Verdient hat sie bis heute keinen Cent. RTL-Reporter Robert Keckeis hat sich die Betrüger vorgeknüpft. Das überraschende Ergebnis sehen Sie im Video.

"450 steuerfrei verdienen"

Katja König suchte Arbeit, die sie von Zuhause erledigen kann. Auf Ebay Kleinanzeigen findet sie eine Anzeige, die zweifelsfrei in der Rubrik Nebenjob steht. Denn immerhin tauchen darin Begriffe und Aussagen wie "Nebenverdienst" und "450 Euro steuerfrei verdienen" auf. Schlagworte, auf die in Not geratene Menschen schnell reagieren.

Schon wenige Tage später kommt ein Vertreter der Firma zu Katja König nach Hause. Der Mann macht Fotos von ihrem Auto. Diese Fotos werden später auf einer Firmen-Homepage online gestellt. Aus dieser Datenbank sollen Firmen ihr Werbeauto aussuchen können. Katja König ahnt da noch nicht, was später passiert. Der Mann macht der Arbeitssuchenden Hoffnung, schnell Geld verdienen zu können. "Er hat gesagt, dass das alles relativ schnell geht, so von seiner Erfahrung her. Wenn das Auto dann auf der Seite drauf ist würde es dann so ca. ne Woche dauern bis sich ne Firma melden würde damit die dann mein Auto haben möchten als Werbefläche und dann würde es ca. nochmal ne Woche dauern, bis ich den Termin hätte zur Folierung", so Katja gegenüber RTL.

Doch in Wahrheit ist es eine Rechnung für ein Inserat. Nur wenn sie rund 180 Euro bezahlt, nimmt der Mann Katjas Auto überhaupt in seiner Datei auf. Das Jobangebot scheint offenbar nur ein Lockmittel zu sein, um potentielle Opfer anzulocken. Das Geld sollte sie sofort und in bar zahlen. Katja leiht sich das Geld von Freunden – in der Hoffnung danach endlich welches zu verdienen. Doch der Plan geht nicht auf. (rke/jar)