Eiskratz-Handschuhe, Wegfahr-Spray und mehr

Winter-Gadgets im Test: So wird Ihr Auto ratzfatz eisfrei

11. Februar 2021 - 17:54 Uhr

Auto vereist? Damit kommen Sie schnell auf die Straße

Bei diesen klirrenden Temperaturen frieren nicht nur die Autoscheiben ein, sondern auch die Hände beim mühsamen Kratzen. Das muss doch schneller gehen?! Im Video testen wir drei Helferlein, mit denen die Windschutzscheibe im Nu frei sein soll. Außerdem nehmen wir ein Spray unter die Lupe, das bei durchdrehenden Reifen auf Schnee und Eis angeblich sofort Abhilfe schafft. Ob und wie das klappt, sehen Sie im Video!

Diese Produkte haben wir im Video getestet:

  • Eiskratz-Handschuhe*: Sie sollen Feuchtigkeit abweisen, die Hände warmhalten und dafür sorgen, dass die Scheibe in wenigen Sekunden eisfrei ist.
  • 360-Grad-Eiskratzer*: Die runde Kegelform soll für Komfort und Schnelligkeit sorgen. Praktisch: Die Spitzen zum Aufbrechen von Eis an der Unterseite können entfernt werden – und schon hat man einen Trichter, etwa für Motoröl.
  • Snow Grip Reifenspray*: "Lässt die Reifen greifen", so das Werbeversprechen. Die Sprühdose reicht für acht bis zehn Anwendungen. Das Spray wird nach Anleitung einfach auf die zugänglichen Reifenprofile gesprüht. Nach etwa fünf Minuten sollen durchdrehende Räder auf Schnee und Eis dann kein Problem mehr sein.

Lese-Tipp:

So beugen Sie Frost am Auto vor!

Wärmebooster: Extra-Heizung für Lenkrad und Sitz

Beheizbarer Lenkradbezug
Nie mehr kalte Finger am Lenkrad!
© RTL

Im Gegensatz zur vereisten Scheibe ist ein eiskalter Auto-Innenraum zwar nicht gefährlich, angenehm geht aber anders. Deshalb testen wir auch hierfür zwei Winter-Helferlein.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Der beheizbare Lenkradbezug* für rund 20 Euro wird über die Autosteckdose aufgeheizt. Vor dem Losfahren muss das Kabel aber unbedingt wieder abgezogen werden, sonst ist die Lenkung einschränkt.
    Unser Testergebnis: Nach nur zwei Minuten ist das Lenkrad mit 37 Grad muckelig warm. Auch zehn Minuten nach dem Start der Fahrt sind es trotz des fehlenden Stroms noch 33 Grad. Unsere Reporterin Marley konnte außerdem frei lenken und rutschte nicht ab – für eiskalte Händchen also eine echte Hilfe!
Beheizbare Sitzauflage fürs Auto
Wer keine eingebaute Sitzheizung hat, kann sich mit dieser behelfen.
© RTL
  • Auch die faltbare Sitzheizung* (rund 33 Euro) wird über ein Kabel am Zigarettenanzünder betrieben. "Leicht und kompakt", so der erste Eindruck von Marley. Die Auflage wird einfach mit einem Gurt und kleinen Haken an der Kopfstütze und unter dem Sitz befestigt.
    Unser Testergebnis: Die Temperatur-Regelung per Fernbedienung lässt zu wünschen übrig und scheint nicht richtig zu reagieren. Die versprochenen 65 Grad können nicht erreicht werden - nach 10 Minuten ist die Auflage aber immerhin 27 Grad warm, was für eine gemütliche Autofahrt im Winter völlig ausreichend ist.

Lese-Tipp

:

Vorsicht – mit diesen drei Fehlern zerstören Sie Ihre Kupplung!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.