„Ich habe maximal zwei Stunden am Stück geschlafen"

Ausgeplaudert! Wolke Hegenbarth spricht übers Mamasein

Wolke Hegenbarth, Blauer Teppich (Blue Carpet Arrivals) Deutscher Schauspielpreis (German Acting Award), Spindler & Klatt clubrestaurant, Berlin, DEU, 09.09.2022  / 090922
Wolke Hegenbarth ist vor drei Jahren Mama geworden
09.09.2022, action press, ActionPress

Offen wie nie spricht Schauspielerin Wolke Hegenbarth in GALA (Heft 38/2022, ab heute im Handel) über ihre Mama-Probleme und macht anderen Müttern Mut. Vor drei Jahren kam ihr Sohn Avi auf die Welt – und schauspielert weiterhin. „Nein, ich habe keine Schuldgefühle“, so die 42-Jährige im Interview.

Wolke Hegenbarth kriegt Kind & Beruf unter einen Hut

Seit vier Jahren ist sie mit Marketing-Fachmann Oliver Vaid (36) liiert, seit drei Jahren sind die beiden Eltern des kleinen Avi. Ihre Karriere hat sie deswegen nicht auf Eis gelegt. Im GALA-Interview verrät sie: „Mir wurde auch von zu Hause nie eingeredet, dass ich mich für irgendetwas schlecht fühlen muss. Oder dass ich so oder so zu sein habe.“

Trotzdem hat sich ihr Leben seit der Geburt ihres Sohnes natürlich auf den Kopf gestellt! Der Schlafmangel sei im ersten Jahr das Belastendste gewesen: „Ich habe maximal zwei Stunden am Stück geschlafen. Avi wollte getragen werden. Ich bin nachts von drei bis fünf Uhr oft um unseren Küchenblock gelaufen. Am Ende glaubst du, dass dir die Beine wegknicken und du einfach umfällst.“

Wolke Hegenbarth: Zuckersüßes Fotoshooting mit Söhnchen Avi

Wolke Hegenbarth: Zuckersüßes Fotoshooting mit Söhnchen Avi Kleiner Shooting-Star
00:36 min
Kleiner Shooting-Star
Wolke Hegenbarth: Zuckersüßes Fotoshooting mit Söhnchen Avi

30 weitere Videos

Über solche Themen zu reden, gilt für viele immer noch als Tabubruch. Wolke Hegenbarth: „Offenbar gibt es einen großen Bedarf an mehr Ehrlichkeit von Eltern. Es ist doch Wahnsinn, dass so viele Frauen glauben, dass sie schlechte Mütter sind, bloß weil sie sich manchmal überfordert fühlen.“ (rsc)