Ausbildung

Praxis in Corona-Pandemie kaum machbar

16. September 2021 - 18:25 Uhr

Lara Heinrich möchte Veranstaltungstechnikerin werden.

Aber um irgendwann auch wirklich in dem Beruf arbeiten zu können, braucht es vor allem eins: Praxis. Mit bloßer Theorie kommen die Azubis nicht weit. Die Veranstaltungsbranche hat besonders unter der Corona-Pandemie gelitten. Damit die Azubis aber trotzdem praktisch üben können, dürfen sie in der Bildungsstätte TÜV-Nord Bildung ihr Know-how weiter ausbauen. Auch ohne volle Konzertsäle. So sollen sie ihre Prüfungen später erfolgreich bestehen. Gefördert wird das Projekt von der Landesregierung und den Industrie- und Handelskammern. Denn Azubis in der Corona-Pandemie sollen später keine Nachteile haben.