Twitter-Video

Ashton Kutcher: Emotionales Statement zum „Blackout Tuesday“

03. Juni 2020 - 19:23 Uhr

Kutcher ist den Tränen nahe

Der "Blackout Tuesday" ist aktuell in aller Munde und geht durch die Medien. Jetzt meldet sich auch US-Schauspieler Ashton Kutcher (42) mit einem emotionalen Statement zu Wort. Im Video zeigen wir wie aufgewühlt er wegen des Themas ist. Der Hollywood-Star ist den Tränen nahe!

So versteht Ashton Kutcher den „Blackout Tuesday“

Seinen Kindern erklärt Ashton Kutcher sehr präzise, wie er zu der Solidaritätsaktion steht: "Wenn es um 'Black lives matter' geht, müssen die Leute, die 'All lives matter' schreiben, verstehen, dass für manche Leute das Leben schwarzer Menschen nichts bedeutet. Also, für uns: 'BLACK LIVES MATTER.' Beim "Blackout Tuesday" engagieren sich zurzeit weltweit Menschen gegen die Diskriminierung und Benachteiligung schwarzer Mitbürger. Auch in den sozialen Netzwerken ist die Resonanz riesig.

Kutcher schreibt bei Twitter: "Black Lives Matter." Viele User reagieren mit: "All Lives Matter." Dass nicht nur "schwarze Leben", sondern eben wirklich "alle Leben" zählen, ist für Ashton Kutcher selbstverständlich. Dennoch ist er der Auffassung, dass eben die, die ihn korrigieren möchten, etwas wichtiges außer Acht lassen. Er will die Wichtigkeit des Lebens von schwarzen Menschen betonen, weil es immer noch Menschen gibt, für die das Leben von schwarzen Menschen überhaupt keine Rolle spielt.