Die Bilder zeigen nicht die Kanzlerkandidatin der Grünen

Wirbel um vermeintliche Nacktfotos von Annalena Baerbock im Netz

Annalena Baerbock (rechts) und die falsche Annalena, ein russisches Porno-Sternchen.
Annalena Baerbock (rechts) und die falsche Annalena, ein russisches Porno-Sternchen.

05. Mai 2021 - 9:56 Uhr

Unter der Gürtellinie: Angriffe auf Annalena Baerbock im Internet

Der Wahlkampf hat noch gar nicht begonnen, da wird es schon schmutzig. Seit ihrer Wahl zur Kanzlerkandidatin der Grünen tauchen die krudesten Theorien über Annalena Baerbock in den sozialen Medien auf. Teilweise geht es dabei auch massiv unter die Gürtellinie. Nun wird etwa in sexistischer Weise behauptet, sie habe sich vor ihrer Karriere als Politikerin für Nacktbilder entblößt. Dazu wird eine vermeintliche Aufnahme verbreitet sowie der Kommentar: "Ich war jung und brauchte das Geld."

Angebliche Nacktfotos zeigen nicht Baerbock, sondern Porno-Model

Nur, wer genau hinsieht, der erkennt sofort: Auf den vermeintlichen Aktbildern von Annalena Baerbock ist nicht die Grünen-Chefin zu sehen. Eine Bilder-Rückwärtssuche zu dem vermeintlichen Baerbock-Foto führt auf das Profil eines russischen Nacktmodels, das sich Martina Mink nennt. Minks Aufnahmen lassen sich auf mehreren verschiedenen Porno-Internetseiten finden - darunter auch das nun verbreitete Foto. Sie ist eindeutig die Frau auf dem Bild.

"Baerbock-Boom": Viele Partei-Eintritte bei den Grünen nach Baerbock-Kandidatur

Die im Netz aufgetauchten Fotos und Kommentare lassen einen schmutzigen Wahlkampf befürchten, wie wir ihn zuletzt in den USA mit Donald Trump gesehen haben. Offenbar polarisiert auch Baerbock stark. Zum einen sorgte ihre Kandidatur für Hunderte Parteieintritte. Der NRW-Landesparteichef Felix Banaszak sprach sogar von einem "Baerbock-Boom".

Zum anderen werden in den sozialen Netzwerken diffamierende Kampagnen gegen die junge Politikerin gestartet, ehe der eigentliche Wahlkampf überhaupt begonnen hat.

Sexistische Unterstellung: Nacktfoto zeigt russisches Model, nicht Annalena Baerbock

Bei genauerer Analyse des Fotos vom russischen Pornomodel Martina Mink fallen außerdem deutliche Unterschiede zwischen den beiden Frauen erkennen: Mink zum Beispiel hat ein rundlicheres Gesicht als Baerbock. Die Grünen-Politikerin wiederum hat ausgeprägtere Wangenknochen.

Mit fiesen Aktionen wie dieser soll Annalena Baerbock die Eignung für das Amt der Bundeskanzlerin abgesprochen werden.

Quelle: dpa, Tag24, instagram, osc

Auch interessant