Von CDU-Politikern

Annalena Baerbock auf Twitter übel beleidigt

Gremiensitzungen der Bundesparteien
Gremiensitzungen der Bundesparteien
© dpa, Kay Nietfeld, nie fdt

27. April 2021 - 16:46 Uhr

Üble Entgleisungen von CDU-Politikern

Die Nominierung von Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin der Grünen hat in Deutschland Begeisterung ausgelöst. In Umfragen liegen die Grünen dank Baerbocks Nominierung teilweise sehr deutlich vor der Union. Ob das der Grund ist, warum sich einige CDU-Politiker teilweise üble Entgleisungen gegen die 40-Jährige Hoffnungsträgerin der Grünen erlaubt haben?

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Sexistischer Witz

Da wäre zum Beispiel Andreas Schumann aus Sachsen-Anhalt. Der CDU-Politiker teilte auf Twitter ein Bild, das offenbar lustig sein soll, aber in Wahrheit nur ein völlig verstaubtes Frauenbild offenlegt: Darauf ist der Schriftzug "Annalena Baerbock traut sich das Kanzleramt zu…" zu lesen – und darunter ein Putzwagen. Die Botschaft: Wenn Annalena Baerbock ins Kanzleramt kommt, dann nur um dort zu putzen.

Schumann löscht Tweet und erntet Shitstorm

Irgendwann merkt Schumann dann selbst, dass sein Versuch lustig zu sein, offenbar gründlich daneben gegangen ist. Er löscht den Tweet. Sein misslungener "Witz" hat da aber schon längst einen Shitstorm ausgelöst – "Niveaulimbo CDU" oder "Etwas Sexismus gefällig?" sind nur zwei der zahlreichen Kommentare. Aber es geht noch schlimmer.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

WerteUnion-Mitglied Eppinger mit besonders heftigen Beleidigungen

Besonders heftig sind die Twitter-Entgleisungen von Sven Eppinger, Kreisvorstand des CDU Kreisverbandes Meißen und Mitglied der WerteUnion. Ein Beispiel gefällig? "Annalena Baerbock - hohle Sprechblasen, medial überbewertet, überschaubare Intelligenz, Selbstgefälligkeit. Eigentlich der Prototyp einer Grünen." Oder: "Gegenüber Sahra Wagenknecht wirkt Annalena Baerbock wie eine intellektuell retardierte Sprechpuppe." Was CDU-Parteichef und Kanzlerkandidat Armin Laschet wohl zu den Entgleisungen seiner Parteikollegen sagt?