Mann drohte, sich die Kehle durchzuschneiden

Polizei erschießt Deutschen in Amsterdam

14. August 2020 - 10:38 Uhr

Mann machte verwirrten Eindruck

Ein 23-jähriger Deutscher ist in Amsterdam von der Polizei erschossen worden. Der Mann soll die Polizisten mit einem Messer bedroht haben, zudem habe er gedroht, sich die Kehle durchzuschneiden, berichten niederländische Medien. Er habe einen verwirrten Eindruck gemacht. Unser Video zeigt die Szene.

Er stach in Amsterdam unkontrolliert mit dem Messer um sich

Zuvor hatten die Polizisten etwa eine Viertelstunde lang versucht, mit dem Mann zu reden, ohne dass er reagiert hätte.

Trotz wiederholter Warnungen ging der 23-Jährige mit seinem Messer auf die Beamten zu. Als sie versuchten, ihn festzunehmen, stach er mit dem Messer unkontrolliert um sich, so dass sich ein Polizist dazu gezwungen sah, zu schießen.