Umfrage: Vergleichsportale bevorzugt

Alljährliches Gerangel um die Kfz-Versicherung: Jeder Zweite will wechseln – so geht‘s

Kfz-Versicherung: Schnell und einfach wechseln

21. Oktober 2020 - 13:29 Uhr

Versicherungen locken die Kunden

Der Stichtag naht. Wer seine Kfz-Versicherung wechseln will, sollte bis zum 30 November gekündigt haben. Zurzeit buhlen die Versicherungen wieder einmal um Neukunden, beziehungsweise versuchen, ihre Kunden mit Vergünstigungen zu halten. Denn der Markt ist groß. Laut einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag von CHECK24 denken 48 Prozent der Versicherten über einen Wechsel ihrer Kfz-Versicherung nach.

Versicherte setzen auf Vergleichsportale

Doch wie finde ich einen Anbieter, der besser und günstiger ist als der aktuelle? 64 Prozent der Befragten vertrauen auf Vergleichsportale im Internet. 26 Prozent glauben, direkt bei der Versicherung die besten Angebote zu finden, weitere 20 Prozent vertrauen dem Versicherungsmakler.

Wenn dann schließlich die Entscheidung getroffen ist, und eine neue Versicherung abgeschlossen werden soll, auch dann stehen Vergleichsportale für die Befragten an erster Stelle. 60 Prozent ziehen den Wechsel über ein Vergleichsportal in Betracht. Zum Vergleich: Direkt bei der Versicherung würden 32 Prozent abschließen, 23 Prozent beim klassischen Makler.

Sie wollen wechseln? So geht‘s

Der Grund für einen Wechsel ist meist finanzieller Natur. Die meisten Wechselwilligen möchten Geld sparen (85 Prozent) und bessere Versicherungsleistungen erhalten (27 Prozent). Und die Chance wirklich etwas zu sparen, ist in den kommenden Tagen am größten. Wir beobachten jedes Jahr, dass die Preise für die Kfz-Versicherung bis kurz vor dem Wechselstichtag am 30. November fallen", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Versicherer versuchen, neben den Leistungen auch durch attraktive Preise wechselwillige Kunden zu gewinnen." Wollen auch Sie ihre Kfz-Versicherung wechseln? Wir erklären Ihnen, wie Sie am besten vorgehen sollten.