Private Treffen, Gastronomie, Kultur, Freizeit, Sport

Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Sachsen

Coronavirus - Dresden
© dpa, Robert Michael, ert hjb

02. Juni 2020 - 11:41 Uhr

Übersicht der Corona-Regeln in Sachsen

Sachsen fährt langsam wieder hoch. Auch die Grenze zu Tschechien ist wieder offen - zumindest teilweise.

Generell gilt überall ein Abstandsgebot zu anderen Menschen von mindestens 1,5 Metern sowie eine Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase mit Masken, Tüchern oder Schals beim Einkaufen und in den öffentlichen Nah- und Fernverkehrsmitteln.

Wir haben für Sie die wichtigsten Corona-Regeln in Sachsen zusammengefasst.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Treffen mit anderen Personen

Seit dem 15. Mai dürfen sich in Sachsen wieder Angehörige von zwei Haushalten treffen. Das gilt für den öffentlichen Raum, die private Wohnung und auch den Garten. Neu sind auch Zusammenkünfte von Schulkindern in der eigenen Wohnung mit bis zu drei weiteren Klassenkameraden, um gemeinsam lernen zu können. Das gilt auch für Treffen mit Kindern der eigenen festen Kita-Gruppe, damit Sorgeberechtigte sich die Kinderbetreuung teilen können.

Gastronomie und Tourismus

Gastronomiebetrieben ist die Öffnung wieder erlaubt, solange die Hygienemaßnahmen und der Mindestabstand eingehalten werden. Dasselbe gilt für Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze.

Kultur und Freizeit

Theater, Musiktheater, Kinos, Konzerthäuser, Konzertveranstaltungsorte, Opernhäuser sind geöffnet, sofern ein von der zuständigen kommunalen Behörde genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. Auch Zoos-, Tierparks etc. sind wieder offen.

Geschlossen bleiben weiterhin Badeanstalten in geschlossenen Räumen, Saunen und Dampfbäder, Messeveranstaltungen, Spezialmärkte, Volksfeste, Jahrmärkte, Diskotheken, Clubs, Musikclubs, Reisebusreisen und Prostitutionsstätten sowie die Vermittlung von Prostitution.

Sport

Fitnessstudios sind seit dem 15. Mai wieder geöffnet- - unter Auflagen. Sie müssen Möglichkeiten zur Desinfektion nach Betreten der Einrichtung zur Verfügung stellen und eine Höchstanzahl an Gästen einhalten. In Umkleide- und Sanitärbereichen muss der Mindestabstand zwischen allen Sportlern eingehalten werden. Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung gereinigt werden. Nach Möglichkeit sollte die Bezahlung per Überweisung erfolgen und der Tresen mit Plexiglasschutz versehen werden. Duschen werden nicht geöffnet.

Sportvereine dürfen Kurse anbieten, Abstandsregeln müssen eingehalten werden, ab 6. Juni sind wieder alle Mannschaftssportarten möglich, auch Wettkämpfe, Vereine müssen Hygienekonzepte erstellen.

Der Freistaat Sachsen hat am 15. Mai als erstes Bundesland die Öffnung von Freibädern erlaubt. Wann auch die Hallenbäder folgen können, steht aktuell noch nicht fest. Abstandsregeln, keinen Ruhebereich, keine Sammelumkleiden, in Umkleiden Mundschutzpflicht, Möglichkeiten zur Händedesinfektion müssen geboten werden. In Saunen: Abstandsregeln, keine Aufgüsse.

Übersicht über alle Corona-Regeln in Sachsen und den anderen Ländern

Alle Regeln im Detail können Sie in der Corona-Verordnung des Freistaats Sachsen hier nachlesen.

Wie die Regeln in den anderen Bundesländern derzeit aussehen, finden Sie in dieser Übersicht.

Wieder-Öffnungen in verschiedenen Bereichen: Was gilt wo?

Sie wollen genauere Infos zu einem bestimmten Bereich des Alltagslebens? Restaurants, Kosmetikstudios, Spielplätze, Freibäder - eine Übersicht mit allen Wieder-Öffnungen und den jeweiligen Regeln finden Sie hier.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentationen zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier