Ägypten: Innenminister soll gehen

11. Februar 2016 - 12:18 Uhr

Ein neuer Fall exzessiver Polizeigewalt sorgt bei Ägyptens Opposition für Empörung und lässt die Forderung nach einer neuen Regierung lauter werden. Der prominente Liberalenpolitiker Nur forderte die sofortige Entlassung des Innenministers.

Ägyptische Fernsehsender hatten gezeigt, wie Polizisten bei den Ausschreitungen vor dem Präsidentenpalast einen Mann auszogen und brutal zusammenschlugen. "Es gibt keine Rechtfertigung für ein solches Verhalten", sagte Nur. Präsident Mursi äußerte Bestürzung.