„So, so, so glücklich“

Adrian lebt! Zweijähriger Covid-Patient nach Koma aus Krankenhaus entlassen

Adrian James war mit der Delta-Variante von Covid-19 infiziert und ist mittlerweile wieder genesen.
Adrian James war mit der Delta-Variante von Covid-19 infiziert und ist mittlerweile wieder genesen.
© Via REUTERS, TIFFANY JACKSON, Sharon Bernstein/RAF

13. Oktober 2021 - 17:45 Uhr

Adrian durfte nach Hause

Noch vor wenigen Tagen musste Adrian James, ein zweijähriges Kleinkind aus Illinois, im Krankenhaus künstlich beatmet werden. Der Zweijährige hatte sich mit der Delta-Variante von Covid-19 infiziert. Nun gibt es Entwarnung: Seine Mama konnte Adrian jetzt nach Hause holen.

Adrians Mutter: „So, so, so glücklich“

Der kleine "Superheld", Adrian ist wieder wohl auf.
Der kleine "Superheld", Adrian ist wieder wohl auf.
© Via REUTERS, TIFFANY JACKSON, Sharon Bernstein/RAF/DH

"So, so, so glücklich", schrieb Tiffany Jackson in einer SMS gegenüber Sharon Bernstein von der Agentur Reuters. Anbei befanden sich sogar Fotos vom genesenen Adrian, wie er im Bett sitzt und Pommes isst. Noch vor wenigen Tagen war dieses Bild undenkbar, denn Adrian musste zwischenzeitlich künstlich beatmet und ernährt werden.

Adrian hatte sich mit Delta-Variante infiziert

Adrian musste am 1. Oktober ins "Cardinal Glennon Children's Hospital" in St. Louis eingeflogen werden und wies schwere Symptome einer Covid-19-Infektion auf. Infiziert hatte er sich mit der gefährlichen Delta-Variante, die sich derzeit im Staat Illinois ausbreitet. Da die Impfstoffe in den USA nur für Kinder ab 12 zugelassen sind, war Adrian der Krankheit gegenüber schutzlos ausgesetzt. Nur, wenn der Impfschutz flächendeckend umgesetzt wird, können auch Kinder wie Adrian vor der Krankheit bewahrt werden. Aus diesem Grund richtet seine Mutter Tiffany abermals einen Appell an diejenigen, sich impfen zu lassen, die sich auch impfen lassen können.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Noch vor einer Woche kämpfte Adrian um sein Leben

Im November hat der zweijährige Adrian nun Geburtstage – und nach seiner Genesung gibt es erstrecht Grund zum Feiern.