Auto prallte frontal in einen anderen Wagen:

Drei Tote nach Geisterfahrerunfall auf der Autobahn 8

Geisterfahrer-Crash auf A8
Geisterfahrer-Crash auf A8
© dpa, Alexander Hald, kno

27. September 2021 - 11:22 Uhr

Zeugen: Unfall-Verursacher war betrunken

Drei Menschen sind am frühen Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Pforzheim ums Leben gekommen, darunter der 35 Jahre alte Unfallverursacher. Der Mann war nach Angaben der Polizei mit seinem Wagen von einem Parkplatz aus entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren. Dort prallte das Auto frontal in einen anderen Wagen:

A 8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord voll gesperrt

Dessen 28 Jahre alter Fahrer sowie der 24 Jahre alte Beifahrer starben. Ein hinten im Auto sitzender 28-Jähriger sowie ein ebenfalls auf der Rückbank sitzender 33-Jähriger wurden schwer verletzt.

Auch der 35-Jährige, der alleine unterwegs gewesen war, erlag seinen Verletzungen. Die A 8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord war über Stunden voll gesperrt.

Schon deutlich vor dem Unfall hatten Zeugen die Polizei alarmiert, weil der Unfallverursacher betrunken unterwegs gewesen zu sein schien. Einsatzkräfte hatten daraufhin nach dem Wagen gefahndet, konnten ihn den Angaben zufolge aber zunächst nirgends entdecken.