830 Euro mehr für Parlamentarier: Gerecht oder ungerechtfertigt?

13. Dezember 2014 - 12:10 Uhr

RTL-Reporter Stephan Framke berichtet aus Berlin

Der Bundestag hat eine Erhöhung der Abgeordneten-Diäten beschlossen. Zurzeit bekommen sie 8.252 Euro im Monat, ab dem kommenden Jahr sollen es 9.082 Euro sein - ein Anstieg um immerhin 830 Euro oder zehn Prozent. Damit werden die Diäten wie schon lange geplant an die Besoldung der Bundesrichter angepasst.

Ist das zu viel oder angemessen? Schließlich haben die Volksvertreter ja auch viel Verantwortung. RTL-Reporter Stephan Framke hat sich ihren Arbeitstag im Bundestag mal genauer angesehen: