Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

7 mögliche Gründe für Brustschmerzen

Bild: 7 mögliche Gründe für Brustschmerzen
Sind Brustschmerzen immer ein Grund zur Sorge?

Wenn die Brust spannt und schmerzt

Ab und zu verspüren Sie Schmerzen in der Brust, sind der Ursache aber bisher nicht wirklich auf den Grund gegangen? Lesen Sie hier, welche Ursachen hinter Brustschmerzen stecken können und ob sie immer Grund zur Sorge sind.

Mastodynie

Bei einer Mastodynie handelt es sich um zyklusbedingte Wassereinlagerungen in den Brüsten. Diese treten vor allem vor der Menstruation auf und können sehr schmerzhaft sein. Der Grund dafür ist noch unklar, wie die Apotheken Umschau schreibt. Es wird vermutet, dass die schwankenden Sexualhormone dafür verantwortlich seien.

Zysten

Zysten können prinzipiell überall im Körper entstehen – auch in den Brüsten. Hier treten Sie vor allem ab der zweiten Hälfte des Zyklus auf. Auch treten sie laut Apotheken Umschau häufiger im letzten Jahrzehnt vor den Wechseljahren auf. Wie bei der Mastodynie ist auch bei Zysten die genaue Ursache unklar, wobei ebenfalls die weiblichen Geschlechtshormone im Verdacht stehen.

Hormonelle Verhütungsmittel
Durch die hormonelle Veränderungen, welche die Anti-Baby-Pille & Co mit sich bringen, können ein Spannen und damit Schmerzen in der Brust entstehen.

Schwangerschaft

Dieser Grund für Brustschmerzen ist wohl mit der offensichtlichste. Verändert sich der Körper während der Schwangerschaft und die Brüste schwellen langsam an, um sich auf das Stillen vorzubereiten, verspüren Frauen ebenfalls ein Spannen und Ziehen.

Stress

Tatsächlich kann auch bei vermehrtem Stress ein Symptom schmerzende Brüste sein. Warum? Der Körper schüttet größere Mengen des Hormons Prolaktin aus und lässt so die Brüste anschwellen.

Brustkrebs

In seltenen Fällen können Schmerzen in der Brust auf Brustkrebs hinweisen. Lassen Sie sich aus diesem Grund bei anhaltenden Beschwerden immer von Ihrem Gynäkologen untersuchen.

Entzündung der Brust

Entzündungen treten vor allem bei stillenden Frauen auf, aber auch Frauen ohne Kinder können eine Brustentzündung – auch Mastitis genannt – bekommen. Ursächlich dafür sind meist Bakterien oder auch eine Überproduktion des Hormons Prolaktin.

Wenn Sie unsicher sind, was die Schmerzen auslöst, sollten Sie nicht zögern und auf jeden Fall einen Frauenarzt aufsuchen.

Hitzestau im Auto: Wieviel Wärme verträgt man?
Hitzestau im Auto: Wieviel Wärme verträgt man? Reporter macht den Selbsttest 07:11

Wenn Sie sich noch für weitere Beiträge aus dem Bereich Wohlfühlen und Gesundheit interessieren, dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere Video-Playlist.

Mehr Ratgeber-Themen