Auszahlung erfolgt im Dezember

Energiepauschale: Muss ich die 300 Euro als Rentner versteuern?

 Ein Rentner zählt sein Kleingeld.
Im Geldbeutel wird es knapp? Die Energiepauschale soll Rentnern ab Dezember helfen. Foto:xC.xHardtx/xFut
www.imago-images.de, imago images/Future Image, imago stock&people via www.imago-images.de

Steigende Heiz- und Energiekosten drücken gerade stark auf den eigenen Geldbeutel. Auch vielen Rentnern und Rentnerinnen macht die Energiekrise gerade zu schaffen. Im Dezember sollen sie und Versorgungsbeziehende auch eine Energiepauschale in Höhe von 300 Euro erhalten.

Wer bekommt den Zuschuss? Fallen Steuern an? Oder muss die Pauschale im Vorfeld beantragt werden? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Muss ich die Energiepauschale im Vorfeld beantragen?

Die Antwort des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales fällt simpel aus: Nein. Die Auszahlung erfolgt automatisch. Es ist keine Antragstellung notwendig.

Lese-Tipp: Energiepauschale für Rentner kommt automatisch

Wann kann ich mit der Energiepauschale rechnen?

Stichtag für die Einführung ist der 1. Dezember 2022. Allerdings ist etwas Geduld gefragt. Die Zahlung kann bis zum 15. Dezember 2022 andauern.

Weitere Unterschiede entstehen für Bürger, die im Dezember erstmals ihre Rente beziehen. Sie erhalten ihre Energiepauschale aus technischen Gründen erst Anfang des Jahres 2023. Einen genauen Zeitraum nannte das Bundesministerium nicht. Die Auszahlung soll aber nach eigenen Angaben im Januar 2023 stattfinden.

Lese-Tipp: Finanzspritzen für Rentner und Wohngeld-Empfänger

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Muss die Pauschale versteuert werden?

300 Euro Geldscheine vor einen Heizkoerper mit Thermostat (Themenfoto vom 08.10.2022). Rentnerinnen und Rentner bekommen eine Energiepreispauschale von 300 Euro. Der Bundestag beschloss die Unterstuetzung am Donnerstag einstimmig. Das Geld soll im De
Bundestag beschließt Entlastung für Rentnerinnen und Rentner.
lyd, epd, Anke Bingel

Leider ja. Sie soll „im Sinne der Steuergerechtigkeit der Steuerpflicht unterliegen.“ Heißt: Es fallen Steuern an. Wie hoch die Pauschale letztlich versteuert wird, lässt sich aktuell noch nicht konkret sagen. Die Energiepauschale ist einkommenssteuerpflichtig, aber nicht sozialversicherungspflichtig.

Lese-Tipp: Linke fordert für Rentner Steuerfreiheit der Energiepauschale

Wer bekommt die Energiepauschale überhaupt?

Zuallererst besteht ein Anspruch nur dann, wenn der oder die Empfängerin in Deutschland wohnt. Rentner, die außerhalb der Bundesrepublik leben, haben keinen Anspruch. Bürger, die mehrere Renten (beispielsweise Altersrente und Witwenrente) beziehen wird die Pauschale einmalig ausgezahlt.

Grundsätzlich steht der Energiezuschuss allen Bürgerinnen und Bürgern zu, die zum Stichtag am 1. Dezember 2022 Rentenanspruch haben. Darunter fallen laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales:

  • Altersrenten
  • Erwerbsminderungsrenten
  • Hinterbliebenenrente der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Alterssicherung der Landwirte

Ob die Rente befristet oder unbefristet ist, spielt für die Energiepauschale keine Rolle.

Lese-Tipp: Energiepauschale für pensionierte Landesbeamte offen

Was tue ich, wenn als berechtigter Rentner oder Rentnerin die Zahlung nicht bekomme?

Die Energiepauschale kann in solchen Fällen auch nachträglich beantragt werden. Dafür muss allerdings im Zeitraum zwischen dem 9. Januar 2023 und dem 30. Juni 2023 ein Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in Bochum gestellt werden. Andernfalls hat das Bundesamt für Arbeit und Soziales eine Rufnummer für Fragen eingerichtet. Unter der 030 221 911 001 werden diverse Fragen rund um die Energiepauschale für Rentner und Rentnerinnen beantwortet.

TIPP: Achten Sie darauf, dass Sie die Bankverbindungen des Kontos, auf das die Rentenzahlung normalerweise erfolgt, nicht vor Auszahlung der Energiepauschale ändern.

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.