Verhängnisvolle Spritztour!

16-Jähriger klaut bekifft ein Auto, um in München ins Bordell zu fahren

Der Jugendliche klaute ein Auto und fuhr damit nach München in ein Bordell. (Symbolfoto)
Nächtliche Spritztour: Der 16-Jährige fuhr mit einem geklauten Auto nach München. (Symbolfoto)
www.imago-images.de, imago images/Westend61, imago stock&people via www.imago-images.de

Diese Spritztour endete auf der Polizeiwache: Ein 16-Jähriger klaute bekifft ein Auto, um damit nach München in ein Bordell zu fahren. Der Jugendliche aus dem Landkreis Deggendorf muss sich nun neben dem Autodiebstahl wegen weiterer Straftaten verantworten. Nach seiner Rückkehr wurde er in Künzing von der Polizei aufgegriffen.

Polizei leitet Fahndungsmaßnahmen ein

Der 16-Jährige aus Künzing (Bayern) klaute in der Nacht zum Freitag seiner Nachbarin, die im selben Haus wohnt, ihr Auto. Laut Polizei fuhr er damit nach München, um ein Bordell aufzusuchen.

Sofort leiteten die Beamten groß angelegte Fahndungsmaßnahmen ein – erfolglos. Erst in der darauffolgenden Nacht, gegen 22:30 Uhr, konnte das Fahrzeug wieder in Künzing gefunden werden. Der Jugendliche war allerdings weiter flüchtig. „Nach ihm wurde unter Beteiligung mehrerer Streifen sowie eines Polizeihubschraubers gesucht, bis er sich schließlich gegen 00:00 Uhr der Polizei stellte“, berichtet die Polizeiinspektion Plattling.

Zwischenstopp mit geklauten Kennzeichen an einer Tankstelle

Die Strecke von Künzing nach München beträgt etwa 160km, die Tankfüllung des geklauten PKW reichte dafür offenbar nicht aus. Deswegen entwendete der 16-Jährige Kennzeichen eines fremden Fahrzeugs, fuhr damit nach etwa der Hälfte der Strecke bei Landshut zu einer Tankstelle und tankte, ohne für den Sprit zu bezahlen. Woher die geklauten Kennzeichen stammen, wird noch ermittelt, teilt ein Pressesprecher der Polizei auf RTL-Anfrage mit.

Weitere Punkte auf der Liste der begangenen Straftaten: Er beschädigte das gestohlene Fahrzeug und stand nach eigenen Angaben während der gesamten Zeit unter dem Einfluss von Marihuana.

Lese-Tipp: Auto wird geklaut - Zwillinge noch auf dem Rücksitz

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Verdächtiger 16-Jähriger wird in Jugendeinrichtung untergebracht

Laut Polizei wurde der Jugendliche wegen einer Vielzahl an Delikten angezeigt: Unbefugter Gebrauch eines Kfz, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Kfz unter Drogeneinwirkung, Tankbetrug, Sachbeschädigung und Diebstahl von Kennzeichen. „Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit dem Jugendamt Deggendorf in einer Jugendeinrichtung im bayerischen Wald untergebracht“, teilt die Polizeiinspektion Plattling mit.

Die Ermittlungen dauern weiter an, dazu zählt auch eine erneute Vernehmung des Jugendlichen. So soll unter anderem geklärt werden, ob er das Bordell denn wirklich aufgesucht hat, so die Polizei zu RTL. (mkr)