In Kooperation mitExpertenTesten.de
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung

Laufrad Test 2020 ‱ Die 9 besten LaufrĂ€der im Vergleich

Zu klein fĂŒrs Fahrrad? Kein Problem dank Laufrad. Als "kleiner Bruder" vom Fahrrad schult das Laufrad den Gleichgewichtssinn bei Kindern ab einem Alter von etwa einem Jahr. AbhĂ€ngig vom Hersteller gibt es LaufrĂ€der in drei verschiedenen GrĂ¶ĂŸen oder auch mitwachsend (höhenverstellbare Lenker und SĂ€ttel). Welches Laufrad im Test mit welchen Vorteilen punktet, wo die Nachteile liegen und wie es mit der Sicherheit aussieht, haben wir im Laufrad Vergleich auf der Grundlage zahlreicher Berichte, Herstellerangaben und Erfahrungen zusammengestellt.

Laufrad Bestenliste  2020

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Laufrad und wie funktioniert es?

Was ist ein Laufrad Test und Vergleich?Ein Laufrad sieht aus wie ein sehr kleines Fahrrad, kommt aber ohne Pedale aus. Die Kette fehlt ebenfalls, denn das kleine Rad wird nicht ĂŒber Pedale angetrieben. Ähnlich wie beim Bobbycar und anderen Fahrzeugen fĂŒr Kinder, die ab Beginn des Laufalters genutzt werden können, sitzt das Kind auf dem Fahrzeug und treibt es ĂŒber natĂŒrliche Laufbewegungen an. Lenker und Sattel sowie der Aufbau des Rads sind dem Fahrrad nachempfunden.

So lernen die Kinder schnell, dass sie mit dem Laufrad zwar einfach nur flink laufen können (mĂŒheloser und schneller als ohne), entwickeln aber ganz nebenbei ihren Gleichgewichtssinn. Denn einmal in Schwung und ausbalanciert, wird das Laufrad so schnell wie ein kleines Fahrrad. Wenn das Kind jetzt die Beine anzieht, dĂŒst es wie ein kleiner Rennfahrer durch die Gegend.

Wie schnell Kinder die Balance auf dem Laufrad entwickeln, hÀngt von verschiedenen Faktoren ab.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - wĂ€chst das Laufrad mĂŒhelos mit

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – wĂ€chst das Laufrad mĂŒhelos mit

Vergleich stellen wir fest, dass jedes Laufrad etwas anders gebaut ist. Leichte RĂ€der und schwere RĂ€der weisen je nach Hersteller ganz unterschiedliche Schwerpunkte auf. Die Lenkerform wie auch die Sattelform und die LĂ€nge und Höhe der LaufrĂ€der haben sich bei einer GegenĂŒberstellung stark unterschieden. Ob und wie schnell Kinder die Balance, Kurven fahren, Bremsen und Ausweichen lernen, hĂ€ngt von Material, Gewicht, Bauweise und Proportionen des Laufrads ab.
Auch die Ausstattung spielt eine Rolle: Je nach Hersteller waren die LaufrÀder im Test mit
Was ist denn ein Laufrad Test und Vergleich genau?
  • einem Stirnpolster
  • ein oder zwei Handbremsen
  • rutschfesten Griffen
  • einem GepĂ€cktrĂ€ger
  • einem FĂ€hnchen
  • einem StĂ€nder
  • einem Handschutz
  • einem Lenkerkorb
  • einem hohen oder niedrigen Einstieg
  • eine Klingel am Lenker
ausgestattet. Manche der Komponenten sind, abhĂ€ngig vom Hersteller, nachrĂŒstbar. Und einige Hersteller machen es den Kindern besonders leicht: Das Laufrad ließ sich im Test mit Bremsen, Ketten und Pedalen nachrĂŒsten und wurde so nach und nach zu einem kleinen Fahrrad. Im Vergleich mit anderen LaufrĂ€dern ist diese Variante fĂŒr einen problemlosen Übergang zwischen Laufrad und Fahrrad perfekt.
Allerdings zeigen anders konzipierte LaufrĂ€der im Test auch immer wieder andere Vorteile. FĂŒr wen welches Laufrad geeignet ist, hĂ€ngt letztendlich von den persönlichen PrĂ€ferenzen ab.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - Klingel, Gummigriffe, unkaputtbare EVA-Softbereifung und ein weicher Sitz sorgen fĂŒr Fahrspaß!

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – Klingel, Gummigriffe, unkaputtbare EVA-Softbereifung und ein weicher Sitz sorgen fĂŒr Fahrspaß!

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der LaufrÀder

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Anwendungsbereiche – Das Laufrad im Einsatz

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Laufrad TestvergleichDas Laufrad gilt nicht als Verkehrsmittel. Es darf also auf gar keinen Fall im Straßenverkehr genutzt werden. Das hat verschiedene GrĂŒnde: Kein Laufrad im Test ist verkehrssicher. Bremsen, Speichenreflektoren, Lampen etc. fehlen grundsĂ€tzlich. Die Hersteller konzipieren LaufrĂ€der bewusst als Spielzeug, nicht als Fahrzeug, und weisen in den Produktbeschreibungen auch darauf hin. Kinder unter acht Jahren dĂŒrfen laut STVO ausschließlich auf dem Gehweg fahren, auch der Fahrradweg ist tabu. Zwischen acht und elf Jahren haben Kinder laut Vorschrift die Wahl, empfohlen ist aber der Gehweg, solange der Radweg nicht baulich von der Straße getrennt ist. LaufrĂ€der sind fĂŒr Kinder zwischen einem und acht Jahren konzipiert.

Anfangs sollten Kinder die Nutzung des Laufrads in einem geschĂŒtzten Bereich lernen. Ist die Wohnung dafĂŒr nicht geeignet, weil es zu wenig Platz gibt oder Haustiere herumlaufen, können Balkon, Terrasse oder Garten herhalten. Auch der eigene Hof ist geeignet, solange dort wenig bis kein Verkehr herrscht. Öffentliche Gehwege sind tabu.

Ist das Kind schon etwas vertraut mit dem Laufrad, will es das Fahrzeug vermutlich mit auf den Spielplatz nehmen. Dagegen spricht nichts. Verantwortungsvolles, sehr langsames Fahren auf dem (ausreichend breit angelegten) Gehweg in Begleitung von Erziehungsberechtigten ist jetzt auch in Ordnung. Erst wenn sich Kinder wirklich sicher auf dem Laufrad bewegen und im TestFußgĂ€ngern, Tieren und anderen Kindern auf LaufrĂ€dern ausweichen können, dĂŒrfen sie Gehwege in Parks oder PlĂ€tze in der FußgĂ€ngerzone befahren. Davor sollten sie ihr Laufrad schieben.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - Einstiegsalter: ab 3 Jahre

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – Einstiegsalter: ab 3 Jahre

Lernen, mit dem Laufrad zu fallen: Die Wiese schneidet im Vergleich gut ab

Vorteile aus einem Laufrad TestvergleichStĂŒrze mit Kinderfahrzeugen sind schmerzhafter als StĂŒrze beim Laufen. Denn erstens werden mit den Fahrzeugen (auch mit dem Laufrad) höhere Geschwindigkeiten erreicht, und zweitens stĂŒrzt das Fahrzeug mit. Im Test fĂŒhren vor allem die SĂ€ttel und Stangen von LaufrĂ€dern immer wieder zu HĂ€matomen. Daher ist es wichtig, dass Kinder nicht nur das Fahren mit dem LaufradÂ ĂŒben, sondern auch das Fallen. Ein harter, vor allem unebener Untergrund ist beim Üben nicht so gĂŒnstig. Im Testfahren Kinder auf einer möglichst glatten FlĂ€che sicherer, fallen aber auf Rasen weicher.

Eine gut gepflegte Wiese ohne MaulwurfshĂŒgel oder Steine ist daher zum Üben sehr gut geeignet. Fallen ĂŒben bei niedrigen Geschwindigkeiten ist am Anfang wichtig, damit Kinder gar nicht erst Angst davor entwickeln. Wer sanfte StĂŒrze kennenlernt und weiß, dass nicht viel passieren kann, geht auch bei höheren Geschwindigkeiten souverĂ€ner mit sich und dem Laufrad um.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - mit gradlinigem Design

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – mit gradlinigem Design

Welche Arten von Laufrad gibt es?

Welche Arten von Laufrad gibt es in einem Testvergleich?Heute ist das Laufrad ein Kinderfahrzeug, frĂŒher war es ein Fortbewegungsmittel fĂŒr Erwachsene. Die Geschichte des Laufrads begann mit der Draisine, die noch keinen Lenker im heutigen Sinn hatte. Noch vor einigen Jahren war das Laufrad eine Alternative zum Dreirad. Im Laufe der Zeit hat der Vergleich aber ergeben, dass beide Kinderfahrzeuge Sinn machen. Kinder, die nur mit dem Dreirad unterwegs sind, mĂŒssen beim Umstieg auf das Fahrrad Balance ĂŒben und tun sich bisweilen sehr schwer damit.

Im Vergleich dazu sind Kinder, die nur ein Laufrad zur VerfĂŒgung hatten, beim Umstieg auf das Fahrrad gut in Sachen Balance, haben aber unter UmstĂ€nden mit der Pedalbewegung noch Probleme. Insofern haben im Test beide Kinderfahrzeuge ihre Daseinsberechtigungen und werden heute von Eltern auch entsprechend zur VerfĂŒgung gestellt. Übrigens finden sich Kinder mit dem Laufrad im Test leichter zurecht, wenn sie vorher schon ein Rutscherauto benutzen konnten. Dann ist Konzept “Laufen im Sitzen” bereits bekannt, und nur die Balance kommt als neue Komponente hinzu.

Das Laufrad trainiert neben dem sicheren Laufen in verschiedenen Geschwindigkeiten auch die Balance, den Orientierungssinn und die Bewegung. Die allgemeine KoordinationsfĂ€higkeit wird genauso geĂŒbt wie das AbschĂ€tzen von Entfernungen und Geschwindigkeiten. Außerdem lernen Kinder, sich auch in Gefahrenzonen sicher zu verhalten.

Welche Laufrad Modelle gibt es in einem Testvergleich?Im Test haben wir LaufrĂ€der aus verschiedenen Materialien genauer inspiziert. Unser Vergleich ergab, dass LaufrĂ€der aus Naturholz eine tolle Haptik bieten und von Kindern gerne genommen werden. Allerdings sind die LaufrĂ€der nicht witterungsbestĂ€ndig und leiden bei StĂŒrzen enorm. Wird das Laufrad nur im Innenraum genutzt, ist Naturholz aber ganz toll.

Die LaufrĂ€der aus Holz bestehen laut Test oft aus massiver Birke. Die Lackierung ist bei den meisten Herstellern schlagfest. Zur Ausstattung gehören höhenverstellbare Sitze und Lenker mit rutschfesten Sicherheitsgriffen. Oft sind die Griffe mit einem seitlichen Handschutz versehen, der beim Aufprall die Finger und Handkanten schĂŒtzt.

LaufrĂ€der aus Metall sind in 10 Zoll oder in 12 Zoll Bereifung erhĂ€ltlich. Welche GrĂ¶ĂŸe in Frage kommt, hing im Test von der GrĂ¶ĂŸe und des Alters des Kindes ab. Wichtig ist, dass das Kind beim Sitzen auf dem Rad mit beiden FĂŒĂŸen fest auf den Boden kommt. Anderenfalls kann es das Laufrad nicht sicher bewegen. AbhĂ€ngig von der Farbgebung, den Proportionen und den unterschiedlichen Designs machen die LaufrĂ€der im Test einen mehr oder weniger sportlichen, mehr oder weniger kindlichen Eindruck.

Ob das Laufrad mit Zubehörteilen ausgestattet ist, war im Vergleich nicht von der GrĂ¶ĂŸe oder dem Material, sondern von Modell und Hersteller abhĂ€ngig. Trittbrett, Bremse und Klingel sind sehr nĂŒtzlich, auch ein SeitenstĂ€nder bewĂ€hrt sich. SpĂ€testens dann, wenn Kinder den Weg zum Kindergarten, zur KiTa oder zur Tagesmutter, zum Spielplatz und durch den Park mit dem Laufrad zurĂŒcklegen, benötigen sie diese Zubehörteile. Im Test war es es egal, ob das Laufrad dieses Zubehör von Anfang an hatte oder die einzelnen Komponenten im Laufe der Zeit nach Bedarf nachgerĂŒstet wurden. Preislich ergeben sich hier kaum Nachteile, und auch im Komfort brachte der Vergleich kaum Unterschiede.

Nur wenige LaufrĂ€der im Test 2020 sind aus Kunststoff gefertigt. Das Material ist eher weich und leicht. FĂŒr Rutscherautso und Lauflernhilfen ist es geeignet, fĂŒr ein Laufrad ist Kunststoff aber nicht massiv genug. Die RĂ€der halten im vErgleich zu anderen Materialien einfach zu wenig aus.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - begeistert dieses Laufrad aus Holz kleine Biker

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – begeistert dieses Laufrad aus Holz kleine Biker

Kurzinformation zu fĂŒhrenden 7 Herstellern/Marken

LaufrĂ€der werden inzwischen von sehr vielen Herstellern angeboten, und die Bandbreite in QualitĂ€t und Preis ist wirklich riesig. Die bekanntesten Hersteller sind early rider, Hudora, Kokua und Puky, aber wir haben uns fĂŒr den Test noch weitere Laufrad Hersteller genauer angesehen. Denn bekannt heißt nicht zwangslĂ€ufig gut. Daher haben wir unseren Vergleich auch Kettler, BMW und Vespa aufgenommen.

  • early rider
  • Hudora
  • Kokua 
  • Kettler
  • Puky
  • BMW
  • Vespa
Der Hersteller early rider ist noch nicht lange auf dem Markt. Die hochwertigen und leichten LaufrĂ€der fĂŒr Kinder kommen aus England und sind in sieben verschiedenen Modellen erhĂ€ltlich. Die drei LaufrĂ€der aus Holz werden von vier Modellen aus Metall (Aluminium) ergĂ€nzt. Die ReifengrĂ¶ĂŸe betrĂ€gt bei early rider 12 Zoll oder mehr, das sind also keine LaufrĂ€der fĂŒr Kinder mit geringer KörpergrĂ¶ĂŸe.
Hudora ist ein deutscher Hersteller und neben Kokkus, Bettler und Puky sicherlich der bekannteste in unserer Liste. Das Unternehmen wurde 1919 gegrĂŒndet und ist damit das Ă€lteste fĂŒr unseren Laufrad Vergleich 2019. UrsprĂŒnglich stellte Hudora Schlittschuhe und Rollschuhe her, spĂ€ter kamen Inline-Skates dazu. Heute ist Hudora fĂŒr LaufrĂ€der, Roller und vieles mehr bekannt. Der Hersteller bedient unterschiedliche Zielgruppen, weshalb die Kinderfahrzeuge im Programm auch in ganz unterschiedliche Preis- und QualitĂ€tskategorien gehören. Hudora LaufrĂ€der schneiden im Test regelmĂ€ĂŸig mit guten Noten ab.
Ganz bekannt ist das Like a Bike von Kokua, ein Laufrad aus Holz. Aber der deutsche Hersteller hat auch LaufrĂ€der aus Aluminium im Programm. Da der Hersteller inzwischen seit einigen Jahren schon LaufrĂ€der anbietet, ist das Sortiment immer weiter gewachsen und es sind Holz- wie auch AlurĂ€der in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und mit ganz unterschiedlichen Ausstattungen erhĂ€ltlich. Vor allem die RahmengrĂ¶ĂŸen und die Felgen und Reifen unterscheiden sich bei den Modellen von Kokua im Test.
In Sachen Bekanntheitsgrad und Beliebtheit ist Bettler durchaus mit dem Hersteller Puky zu vergleichen. Allerdings konzentriert sich Kettler (anders als Puky) nicht auf Fahrzeuge fĂŒr Kinder und Spielzeug, sondern hat auch andere Produkte im Sortiment. Bestes Beispiel ist das Kettcar, das auch Jugendliche und Erwachsene noch begeistert. Insgesamt hat Kettler sieben verschiedene LaufrĂ€der fĂŒr Kinder im Sortiment. Im Vergleich waren die RĂ€der in verschiedenen Farbvarianten erhĂ€ltlich, und das ist verwirrend: Denn Kettler Ă€ndert mit der Farbe auch den Namen des Laufrads. Deshalb haben wir im Test auf der Webseite von Kettler ganze 16 unterschiedliche Modelle gesehen, die sich bei einem genauen Vergleich aber teils nur in der Farbgebung unterschieden. In Sachen QualitĂ€t ist das natĂŒrlich nicht aussagekrĂ€ftig. Die LaufrĂ€der fĂŒr die Kleinsten haben bei Kettler vier RĂ€der und können ab einem Alter von 10 bis 12 Monaten verwendet werden. Dazu kommen LaufrĂ€der mit 8 Zoll Bereifung, mit 10 Zoll Bereifung und sogar eines mit einer 12 Zoll Bereifung in Vollgummi und zwei LaufrĂ€der mit einer 12 Zoll Luftreifen-Bereifung.
Puky hat fĂŒr jede Altersstufe, jede GrĂ¶ĂŸe und jede Farbe ein Laufrad im Programm. Die qualitativ hochwertigen RĂ€der sind regelmĂ€ĂŸig Testsieger. Auch uns konnten die LaufrĂ€der im VergleichÂ ĂŒberzeugen. Puky gibt den LaufrĂ€dern in vielen FĂ€llen Bremsen und Federung mit, anderes Zubehör ist optional und kann nachgerĂŒstet werden. Allerdings sind die Bezeichnungen bei Puky nicht so einfach zu verstehen: LR M und LR 1 konkurrieren mit dem Laufrad LR 1L, und fĂŒr unseren Test haben wir uns sogar die Produktbeschreibungen von einem Laufrad LR 1L Br angesehen. Streng genommen zĂ€hlen sogar Pukylino und Puky Wutsch als Laufrad. Gar nicht so einfach …
Zur BMW Kids Kollektion gehört das Laufrad von BMW. Es ist sehr viel kostenintensiver als die LaufrĂ€der anderer Hersteller, und auch in der Ausstattung macht ein Vergleich eigentlich nicht so viel Sinn. Ein Produkttest ist hier recht schwierig. Die Zielgruppe von BMW ist klar: ZahlungskrĂ€ftig, markenverliebt und vor allem markentreu sollte sie sein. Die LaufrĂ€der, die wir uns fĂŒr den Test etwas nĂ€her angesehen haben, waren das BMW Z4 Ride On fĂŒr Kinder zwischen drei Jahren und fĂŒnf Jahren. Das Ding fĂ€hrt elektrisch und besitzt ganz stilsicher sowohl Hupe als auch Blinker, Lichter und einen Lautsprecher. Bis zu vier km/h konnte das Laufrad mit Elektromotor erreichen. Wer lieber selber lĂ€uft, dem steht das BMW Kids Bike zur VerfĂŒgung. Auch hier sind Design und Optik das, was man von BMW erwartet. Nett: Es gibt einen Umbausatz, um aus dem Laufrad ein Fahrrad zu machen. Die RĂ€der sind aus Aluminium gefertigt, die Reifen sind Luftreifen. Das Kids Bike hat 14 Zoll Alufelgen und Reifen von Schwalbe. Allerdings ist das Laufrad stolze 6 kg schwer, womit zierlich gebaute Kinder im Test eher Probleme haben.
Pinolino bringt das Vespa Laufrad heraus, das ein recht interessantes design hat. Im Test hat das Laufrad aus Holz im Design des legendĂ€ren Motorrollers verantwortungsvolle Eltern angesprochen. Die Softbereifung aus EVA ist gut gefedert, das Laufrad ist höhenverstellbar (3 Stufen). Allerdings gibt es ein doch nur ein Modell, das von der GrĂ¶ĂŸe und Ausstattung her fĂŒr Kinder von etwa drei bis fĂŒnf Jahren geeignet ist. Optionales Zubehör gibt es, vom StĂ€nder ĂŒber Taschen und Körbe bis zur Klingel ist alles erhĂ€ltlich.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - Material: Kunststoff, Holz, Metall

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – Material: Kunststoff, Holz, Metall

So werden LaufrÀder getestet

Wie sollen erwachsene Menschen ein Laufrad fĂŒr Kinder testen? Das ist gar nicht so einfach. Die große Herausforderung war, dass wir eben nicht selbst auf das Kinderlaufrad steigen und losfahren konnten. Daher haben wir uns andere Kriterien fĂŒr den Laufrad Test 2020 ĂŒberlegt. Unsere Leitfragen:

  • Worauf könnten Eltern Wert legen?
  • Welche Kriterien interessieren Kinder?
  • Wie transparent sind die Herstellerangaben?

Folgende wichtige Hinweise mĂŒssen bei einem Laufrad Testsiegers Kauf beachtet werden?FĂŒr den Vergleich der verschiedenen LaufrĂ€der haben wir Erfahrungsberichte von Eltern und Kindern herangezogen, haben Herstellerangaben und Vergleichstexte gelesen, uns verschiedene Tests und deren Ergebnisse zu GemĂŒte gefĂŒhrt. Und natĂŒrlich war uns auch wichtig, was Mama-Blogs, Papa-Blogs und die verschiedenen HĂ€ndler fĂŒr LaufrĂ€der von den Fahrzeugen halten. So kamen sehr viele Informationen zusammen.

Daraus konnten wir ein paar Kriterien herauskristallisieren, die fĂŒr einen Vergleich taugen. Einen Vergleichssieger2020 im eigentlichen Wortsinn gibt es nicht, denn in Kriterien wie Ausstattung, Preis und Handling gehen die persönlichen Referenzen einfach zu weit auseinander. Dabei ist uns natĂŒrlich bewusst, dass der ein oder andere Test online durchaus Vergleichssieger kennt.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - fĂŒr ein Plus an Sicherheit sorgt die Einschlagsbegrenzung am Lenker

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – fĂŒr ein Plus an Sicherheit sorgt die Einschlagsbegrenzung am Lenker

Die Sicherheit

Hier stand bei unserem Vergleich im Mittelpunkt, dass das Laufrad gut verarbeitet ist, dass das Material ĂŒberzeugt, und dass die Funktionen fĂŒr ein Laufrad fĂŒr Kinder angemessen sind. Dass gerade der letzte Punkt zu einem guten Teil von den individuellen PrĂ€ferenzen abhĂ€ngt, versteht sich von selbst. Aber wie genau kann man die Sicherheit eines Laufrads testen? Wir denken, dass TÜV- und GS-Siegel wichtig sind und gute Anhaltspunkte bieten. Deshalb raten wir, beim Kauf des Laufrads auf diese Siegel zu achten.

Denn bevor der TÜV sein Zertifikat vergibt, wird das Produkt – und da ist das Laufrad keine Ausnahme – einem ausfĂŒhrlichen Test unterzogen. Schadstoffbelastungen in Sitzen, Polstern, Reifen und Lenker können vermutlich ausgeschlossen werden, wenn das TÜV-Siegel vorhanden ist. Dementsprechend mĂŒssen wir die einzelnen Materialien und Bauteile auch keinem Test in einem weiteren Labor mehr unterziehen. Auch wichtig fĂŒr die Sicherheit: Einige LaufrĂ€der entsprachen im Test den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen nach DIN EN, die eigentlich fĂŒr FahrrĂ€der gelten

Die Belastbarkeit

Nach diesen Testkriterien werden Laufrad bei uns verglichenDie Belastbarkeit eines Laufrads hat Einfluss auf andere Parameter, die im Vergleich durchaus wichtig sind. Ist das Laufrad robust gebaut, die Bauteile sind gut verarbeitet, dann ist es belastbarer. Dann darf das Kind, das das Laufradbenutzt, auch etwas grĂ¶ĂŸer und schwerer sein. Und dann ĂŒberlebt das Laufrad auch eine etwas weniger feinfĂŒhlige Behandlung, den ein oder anderen Unfall. Die Belastbarkeit wirkt sich unmittelbar auf die Lebensdauer und den Wiederverkaufswert aus.

Vor allem letzteres ist wichtig, denn Kinder nutzen das Laufrad im Vergleich zu anderen GegenstĂ€nden nicht so lange. Da der Preis fĂŒr das Rad nicht unbedingt niedrig ist, kann ein gut verarbeitetes, belastbares Laufrad unter Freunden und Verwandten weitergereicht oder auf dem Flohmarkt wiederverkauft werden. Und letztendlich ist die Belastbarkeit natĂŒrlich auch eine Frage der Sicherheit.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - max. Belastbarkeit 50 kg

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – max. Belastbarkeit 50 kg

Das Fahrverhalten

AbhĂ€ngig von der Bauweise lassen sich die unterschiedlichen LaufrĂ€der einfacher oder schwieriger lenken, abbremsen, in die Balance bringen. Wichtige Fragen waren fĂŒr uns: Wo genau befindet sich der Schwerpunkt des Laufrads? Wie nehmen Kinder das Rad im Test wahr? Kinder, die keine Erfahrung mit dem Laufrad haben, kippen bei manchen RĂ€dern in den Kurven leichter um. Das passiert vor allem dann, wenn der Schwerpunkt des Rads eher höher liegt. Aber auch das Gewicht des Rads, die Proportionen, die Anordnung von Lenker und Sattel sowie die genaue Lenkerform spielen eine Rolle.

Im Test wird immer wieder festgestellt, dass nicht jedes Kind mit der gleichen Lenkerform gut klarkommt. Die Körperformen von Kindern sind ebenfalls verscheiden, so dass bei manchen Kindern ein weiterer Abstand zwischen Lenker und Sattel erforderlich ist als bei anderen Kindern, die das gleiche Alter und die gleiche KörpergrĂ¶ĂŸe haben. Und daran Ă€ndert auch die Verstellbarkeit der GrĂ¶ĂŸe des Laufrads nichts.

Die GrĂ¶ĂŸenverstellbarkeit

Folgende Eigenschaften sind in einem Laufrad Test wichtigManche Hersteller haben LaufrĂ€der im Programm, die gar nicht grĂ¶ĂŸenverstellbar sind. Das ist beispielsweise bei einigen Modellen aus Holz der Fall. Sinnvoll finden wir das nicht, denn Kinder wachsen, und im Alter von drei bis sieben Jahren wachsen sie ganz besonders schnell. Das ist aber das typische Alter fĂŒr das Laufrad. Und bei einem Kinderfahrzeug, das wenigstens 50 Euro kostet und aus SicherheitsgrĂŒnden gut passen sollte, ist das einfach nicht haltbar. Ebenfalls problematisch fanden wir die LaufrĂ€der, die im Test nur in zwei oder drei Stufen grĂ¶ĂŸenverstellbar waren. Kinder wachsen nicht in Stufen, sondern unregelmĂ€ĂŸig, aber kontinuierlich.

Und selten ĂŒber rĂŒckt der nĂ€chste Wachstumsschub genau die Stufe, die der Hersteller vorgibt. Das Laufrad war im Test also immer entweder zu klein oder zu groß, hat nie so richtig gepasst. Und das trotz GrĂ¶ĂŸenverstellbarkeit. Daher bewerten wir in unserem Vergleich grundsĂ€tzlich die LaufrĂ€der höher, die laut Herstellerangaben stufenlos in der GrĂ¶ĂŸe verstellbar sind.

Die Bereifung

Zugegeben: Es mĂŒssen nicht unbedingt Luftreifen sein, wenn das Laufrad von einem einjĂ€hrigen Kind in der Wohnung ausprobiert wird. Aber sowie das Laufrad raus auf die Straße kommt, fĂŒr den Kindergartenweg oder den Weg zum Spielplatz genutzt wird, sind Luftreifen das Nonplusultra. Reine Holzreifen sind unangenehm, denn dann rĂŒttelt der Lenker bei unebenem Boden. Einen rĂŒttelnden Lenker können Kinder aber nicht festhalten, die Sturzgefahr ist ungleich erhöht. SpĂ€testens dann, wenn das Laufrad i Übergang zum Fahrrad genutzt wird, sollten es dann schon Luftreifen sein.

Gerade die grĂ¶ĂŸeren LaufrĂ€der der bekannten Hersteller sind auch dementsprechend ausgestattet. Im Test fallen HolzrĂ€der mit schweren Holzreifen fĂŒr Laufrad-AnfĂ€nger immer auf, weil sie im Handling besonders gut sind. Das liegt daran, dass diese RĂ€der einen sehr tiefen Schwerpunkt haben. Dadurch fĂ€llt es den Kindern leichter, das Rad mit den schweren Holzreifen aufrecht zu halten und auszubalancieren. Bei grĂ¶ĂŸeren Kindern ist das nicht mehr so wichtig. Hier sind dann StabilitĂ€t und LeichtgĂ€ngigkeit sowie eine gute Federung ausschlaggebend.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - Maße: ca. 81 x 39 x 58 cm, Sitzhöhe ca. 37 - 42 cm

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – Maße: ca. 81 x 39 x 58 cm, Sitzhöhe ca. 37 – 42 cm

Das Zubehör

Nach diesen wichtigen Eigenschaften wird in einem Laufrad Test geprĂŒftAm Anfang sollte so wenig wie möglich am Laufrad sein. Klingel, Bremse, FĂ€hnchen, Korb und andere Bauteile behindern Kinder nur, wenn sie sich auf ihre Balance konzentrieren wollen. Die eisten haben im Alter von drei Jahren ohnehin noch nicht genug Kraft in den Fingern, um die beim LaufradÂ ĂŒbliche Handbremse souverĂ€n zu bedienen. Im Test wird aber immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass eine Bremse und eine Klingel wichtig sind, wenn sich Kinder mit dem Laufrad im öffentlichen Raum bewegen.

Beim Lernen in der Wohnung braucht man das nicht, auf dem Gehweg und im Park schon. Und das gilt fĂŒr den SeitenstĂ€nder genauso. Kleine FĂ€hnchen hinten oder vorne am Rad sind nicht nur eine Frage des Designs, sondern sorgen auch dafĂŒr, dass Kinder durch die flatternde Bewegung des optimalerweise leuchtenden StĂŒcks Textil besser gesehen werden. Auch das sollte nachrĂŒstbar sein, so dass das FĂ€hnchen bei Bedarf erworben und montiert werden kann.

Viele Hersteller bieten das optionale Zubehör inzwischen auch an beziehungsweise haben es bei den LaufrĂ€dern mit grĂ¶ĂŸerer Bereifung schon montiert, wĂ€hrend es bei den kleineren RĂ€dern fehlt. Im Vergleich der verschiedenen RĂ€der legen Kinder ĂŒbrigens auch Wert auf das Zubehör, allerdings weniger unter dem Aspekt der Sicherheit, sondern vielmehr in Fragen des Designs. Je mehr das Laufrad an ein richtiges Fahrrad erinnert, desto besser bewerten Kinder die RĂ€der normalerweise.

Das Preis-Leistungs-VerhÀltnis

Die Handhabung vom Laufrad Testsieger im Test und VergleichEin gutes Laufrad muss nicht billig sein, sondern lange halten und viel Spaß bieten. Ob es aber unbedingt das kostenintensive Modell von BMW mit Elektromotor sein muss, ist eine andere Frage. Was erwarten Eltern vom Laufrad? Im Test antworten Eltern immer wieder, dass sie lange Nutzbarkeit wĂŒnschen. Der pĂ€dagogische Aspekt der HeranfĂŒhrung an das Fahrradfahren steht auch im Mittelpunkt.

Den meisten ist die Marke selbst weniger wichtig, sie legen mehr Wert auf Sicherheit, robuste Bauweise und den auch von uns als wichtig bewerteten Wiederverkaufswert. Die LaufrĂ€der der deutschen Hersteller, die fĂŒr Kinderfahrzeuge bekannt sind, bieten alle ein gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Im Vergleichfielen eigentlich nur BMW und Pinolino etwas aus dem Rahmen.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - ausfĂŒhrliche Montageanleitung fĂŒr den einfachen Aufbau

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – ausfĂŒhrliche Montageanleitung fĂŒr den einfachen Aufbau

HĂ€ufige MĂ€ngel und Schwachstellen – darauf muss ich beim Kauf eines Laufrads achten!

Die einfache Bedienung vom Laufrad Testsieger im Test und VergleichEs gibt ein paar Punkte, die Eltern bei LaufrĂ€dern immer wieder bemĂ€ngeln, und die wir auch als sehr, sehr schlecht bewerten wĂŒrden. Da ist zum einen das fehlende Trittbrett. Wenn Kinder mit dem Laufrad Geschwindigkeit aufnehmen und immer schneller werden, mĂŒssen die FĂŒĂŸe irgendwo hin. Frei hochgehaltene FĂŒĂŸe schleifen gerne auf dem Boden, das ist ein Sicherheitsrisiko. Erstens gehen so die Schuhe schneller kaputt, und zweitens bringen eventuell auf dem Boden schleifende Schuhe Kinder aus dem Gleichgewicht.

Das Sturzrisiko ist also erhöht. Befindet sich vor dem Sattel auf der niedrigen Stange (niedriger Einstieg vorausgesetzt) ein kleines Fußbrettchen, werden die FĂŒĂŸe dort sicher abgestellt, und es kann nichts passieren. Im Test war das Fußbrettchen nicht ausschlaggebend fĂŒr die Bewertung, aber wir wĂŒrden trotzdem empfehlen, darauf zu achten.

Der Handschutz ist wichtig. Die meisten Hersteller geben dem Lenker nicht nur rutschfeste GriffflÀchen mit, sondern auch einen seitlichen Aufprallschutz.

Da Kinder in der Regel zur Seite wegkippen, schleifen die Handkanten und Finger oft ĂŒber den Teer. Das ist schmerzhaft, und diese SchĂŒrfwunden verheilen nur sehr schlecht. Daher ist der Handschutz wirklich empfehlenswert. Allerdings nutzt der sich mit der Zeit ab und kann bei schwereren StĂŒrzen auch brechen. Dann sollte er ausgetauscht werden. Nicht jeder Hersteller bietet diesen Service an. Wenn Sie beim Kauf darauf achten, dass der Handschutz und die Griffe austauschbar sind, zahlt sich das unter UmstĂ€nden aus.

Das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis vom Laufrad Testsieger im Test und VergleichFehlender Stirnschutz ist Ă€rgerlich. Gerade dann, wenn Kinder das Bremsen ĂŒben, knallt der Kopf auch mal auf den Lenker. Um schmerzhafte Beulen zu vermeiden, rĂŒsten die Hersteller das Laufrad meist mit einem Stirnschutz aus. Der sollte rund und weich sein. Und vor allem sollte er einen haltbaren Klettverschluss haben. Denn wenn der Stirnschutz auf dem Spielplatz irgendwann flöten geht, weil ich der Klettverschluss löst, ist das doof. Die kleinen Polster kann man zwar nachkaufen, aber das passende Modell muss erst einmal gefunden werden.

Wenn Ihnen beim Laufrad ein unangenehmer bis stechender Geruch auffĂ€llt, der vom Sattel, von den Handgriffen oder von dem Stirnschutz ausgeht, sollten Sie das Rad nicht kaufen. Im Test fallen immer wieder LaufrĂ€der auf, deren weich eMaterialien und Polster mit Schadstoffen belastet sind. Auch in den Lacken von HolzrĂ€dern können sich gesundheitsschĂ€dliche Stoffe verstecken. Daher sollten Sie beim Kauf des Laufrads auf die Bewertung im Test achten, beispielsweise bei Stiftung Warentest, Ökotest oder anderen unabhĂ€ngigen Organisationen. Das TÜV-Siegel oder GS-Zeichen sollte eigentlich Schadstofffreiheit garantieren.

Sie mĂŒssen Ihr Laufrad noch selbst zusammenbauen? Das kommt vor. Viele Hersteller packen die einzelnen Komponenten mit einer kryptischen Bauanleitung in den Karton und vergessen dann auch noch, die passenden Schrauben beizulegen. Das kommt immer wieder vor. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Rad leicht zusammenzusetzen ist. Im Test schneiden die RĂ€der gut ab, die aus möglichst wenigen Einzelteilen bestehen. Und die lassen sich erfahrungsgemĂ€ĂŸ auch schneller und einfacher zusammensetzen.

Eindrücke aus unserem Laufräder - Test

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich mein Laufrad am Besten?

Laufrad Testsieger im Internet online bestellen und kaufenDer lokale Fachhandel geht in den StĂ€dten immer weiter zurĂŒck, wenige große Ketten dominieren den Markt. Da liegt es nahe, auch im Internet nach dem passenden Laufrad zu suchen. Das ist eine gute Sache, denn natĂŒrlich ist die Auswahl im Netz grĂ¶ĂŸer als im lokalen Handel. Achten Sie darauf, dass Sie das Laufrad ohne die Angabe von GrĂŒnden zurĂŒcksenden können und ein RĂŒckgaberecht haben. Denn nicht jedes Kind kommt mit dem gleichen Laufrad klar.

Im Test kommt es immer wieder vor, dass einzelne Kinder ein nicht alterstypisches Modell bevorzugen oder eine andere GrĂ¶ĂŸe benötigen als die vom Hersteller angegebene GrĂ¶ĂŸe. Vielleicht haben Sie auch die Möglichkeit, im Bekanntenkreis oder bei einem HĂ€ndler verschiedene RĂ€der auszuprobieren. So lĂ€sst sich die passende GrĂ¶ĂŸe am einfachsten ermitteln. Wenn Sie das Laufrad spĂ€ter mit Bremsen nachrĂŒsten oder zu einem kleinen Fahrrad umbauen wollen, können Sie das mit dem vom Hersteller vorgesehenen Bausatz auch zu Hause tun. Das ist kein Grund, bei einem lokalen FahrradhĂ€ndler oder KinderfachgeschĂ€ft zu kaufen.

Übrigens kann jede Fahrradwerkstatt die beispielsweise bei den LaufrĂ€dern von Puky nachrĂŒstbaren Bremsen montieren. Die meisten WerkstĂ€tten bestellen sogar den Satz mit neuem Hinterrad, wenn Sie das wĂŒnschen. Sie mĂŒssen das Rad dafĂŒr nicht beim gleichen HĂ€ndler erworben haben. Im Internet finden Sie eine ausfĂŒhrliche Beratung, gute und umfassende Bewertungen und in der Regel das bessere Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - mit 3-fach höhenverstellbarem Sattel

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – mit 3-fach höhenverstellbarem Sattel

Wissenswertes & Ratgeber

Die Entwicklung des Laufrads im Laufe der Zeit

Alles wissenswerte aus einem Laufrad TestDas Laufrad geht auf die Draisine zurĂŒck. Das von Karl Drais entwickelte GefĂ€hrt gilt als VorlĂ€ufer des Fahrrads und diente Erwachsenen der Fortbewegung. Allerdings hatte die Draisine noch eine hohe Stange, keinen Lenker und war aus Holz gefertigt. SpĂ€ter bekam das GefĂ€hrt einen Lenker, wie wir den heute vom Fahrrad und vom Laufrad kennen. Mit der Erfindung und weitflĂ€chigen Verbreitung des Fahrrads geriet das Laufrad lange in Vergessenheit.

Heute ist das Laufrad ein Kinderfahrzeug. Im Test hat es sich bewĂ€hrt, um Kindern die Möglichkeit zu geben, die fĂŒr das Radfahren nötige Balance zu entwickeln. Als Laufrad fĂŒr Kinder kamen die ersten kleinen Modelle vor etwa 25 Jahren auf dem Markt, seit etwa den 2000er Jahren sind sie etwas weiter verbreitet, und in den 2010er Jahren haben sie es schnell geschafft, den gleichen Rang wie das Dreirad und das Rutscherauto im Kinderzimmer einzunehmen.

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - in der abnehmbaren Lenkertasche finden Spielzeug und Proviant Platz

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – in der abnehmbaren Lenkertasche finden Spielzeug und Proviant Platz

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Laufrad

Das erste Laufrad können Kinder bekommen, wenn sie laufen lernen. Modelle wie das Puky Wutsch haben vier RĂ€der, so dass sie sich noch ohne großartige Balance gut nutzen lassen.

Im Test haben es die Kinder genossen, im Sitzen laufende Bewegungen zu machen und damit das kleine Rad vorwĂ€rts zu bewegen. Allerdings ist das Puky Wutsch schon fĂŒr ZweijĂ€hrige etwas zu klein. Die m eisten Hersteller bauen auf die Kundentreue und bieten Modelle an, die aufeinander aufbauen. So können die Produkte von Puky Kinder von 10 Monaten bis ins Alter von 10 Jahren begleiten. Das eigentliche Laufrad ist dabei nur eine Zwischenstation.

Laufrad selber machen?

Die besten Ratgeber aus einem Laufrad TestAuch das funktioniert. Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen, wie sich aus Holzscheiben aus dem Baumarkt, ein paar Holzbrettern und ein bisschen Polstermaterial ein Laufrad selbst zusammenbauen lÀsst. Das ist kein Problem, solange das GerÀt bei niedrigen Geschwindigkeiten im Haus genutzt wird. Allerdings wird das selbstgebaute GefÀhrt dann gefÀhrlich, wenn Kinder schneller damit unterwegs sind.

Die Anleitungen mögen gut sein, und wenn der handwerkende Opa oder die begabte Tante Spaß daran haben, spricht auch nichts gegen ein selbstgebautes Rad. Problematisch wird es aber, wenn es um den Testin Sachen Sicherheit geht. TÜV oder GS gibt es nicht, fĂŒr Farben und Lacke ist man selbst verantwortlich. Wissen Sie, welche Produkte fĂŒr Kinder wirklich unbedenklich sind? Kennen Sie die Hölzer, die beim Sturz garantiert nicht splittern? Sie erkennen die Schwierigkeiten.

Sicherheitshinweise im Umgang mit dem Laufrad

Bitte beachten Sie immer die Angaben des Herstellers. Das gilt vor allem in Sachen Gewicht und Alter, aber auch in Hinsicht der Verkehrssicherheit und eventuellen Umbaumaßnahmen.

LaufrĂ€der dĂŒrfen nicht im Straßenverkehr genutzt werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer auf dem Gehweg fĂ€hrt. Und vor allem sollten Sie mit dem Kind das sichere Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten ĂŒben, bevor Sie mit dem Rad in die Öffentlichkeit gehen.

10 Tipps zur Pflege & Wartung

Sie sollten alle Teile Ihres Laufrads grĂŒndlich mit warmem Wasser und Seife wenigen, wenn Ihr Kind mit dem Rad im Freien unterwegs war. Denn Schlamm, Matsch und Steine können Gummiteile und den Lack angreifen. Achten Sie darauf, dass das Rad nie in der prallen Sonne steht und im Winter bei Frost nicht draußen bleibt. Denn im Test schaden hohe wie auch extrem niedrige Temperaturen insbesondere den Reifen enorm.

NĂŒtzliches Zubehör

Welches Zubehör sich im Test als nĂŒtzlich erwiesen hat, wurde bereits vorgestellt. Achten Sie bitte darauf, dass alle Zubehörteile wirklich mit dem Rad kompatibel sind. Das bedeutet, dass die Teile vom gleichen Hersteller kommen sollten.

Alternativen im Test gut

AbhĂ€ngig davon, worauf Sie bei einem Kinderfahrzeug Wert legen, gibt es natĂŒrlich Alternativen zu den gĂ€ngigen LaufrĂ€dern. Das Dreiart ist eine Alternative, ein Fahrrad mit StĂŒtzrĂ€dern eine andere.

Aber es hĂ€ngt nicht nur von Ihren PrĂ€ferenzen ab, wofĂŒr Sie sich entscheiden. Sie sollten zusĂ€tzlich auf den Entwicklungsstand Ihres Kindes achten. Denn nicht jedes Kinderfahrzeug kann immer verwendet werden. Was Ihr Kind bevorzugt, hĂ€ngt nicht zuletzt von den motorischen FĂ€higkeiten und Interessen Ihres Kindes ab.
small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test - wenn der Nachwuchs unterwegs eine Pause braucht, lĂ€sst sich das leichtgewichtige Rad mit dem Tragegurt mĂŒhelos schultern

small-foot Laufrad blauer Papierflieger im Test – wenn der Nachwuchs unterwegs eine Pause braucht, lĂ€sst sich das leichtgewichtige Rad mit dem Tragegurt mĂŒhelos schultern

WeiterfĂŒhrende Links und Quellen:

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (476 Bewertungen. Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...