Bilder aus dem Krankenhausbett

Zuschauerin entdeckte bei ihr Schilddrüsenkrebs: So geht es TV-Reporterin Victoria Price nach OP

TV-Journalistin Victoria Price kann nach ihrer Schilddrüsen-Operation schon wieder lächeln.
© Twitter, Twitter/ Victoria Price

28. Juli 2020 - 10:52 Uhr

"Ich werde der Frau für immer dankbar sein"

Fernsehjournalistin Victoria Price hat ihre Schilddrüsenkrebs-Operation überstanden. Ihre Geschichte war durch die Medien gegangen, nachdem eine aufmerksame Zuschauerin die Anzeichen für die Erkrankung bemerkt und der 28-Jährigen eine E-Mail geschrieben hatte, um sie zu warnen.

TV-Moderatorin dankt der Zuschauerin

Seit der Diagnose twittert Price über ihre Krankheit und hält ihre Follower auf dem neuesten Stand. So schilderte die junge Frau mit bewegenden Worten ihre Gefühle und dankte der Zuschauerin, die im Fernsehen das Alarm-Zeichen bemerkte. Die Frau "sah einen Klumpen an meinem Hals. Sagt, es erinnerte sie an ihren eigenen. Ihrer war Krebs. Es stellt sich heraus, meiner auch."

"Ich werde endlich einer Operation unterziehen, um den Tumor, meine Schilddrüse und ein paar der nahegelegenen Lymphknoten zu entfernen", schrieb Price. Wegen Corona konnte sie nicht direkt operiert werden, doch nun war es endlich soweit – und wie es scheint, ist alles gut verlaufen. Nach dem Eingriff twitterte die 28-Jährige ein Foto aus dem Krankenhausbett. Sie sei noch immer ziemlich betäubt und könne wegen Covid-19 keine Besucher empfangen.

Ein weiteres Foto zeigt die Fernsehjournalistin mit verbundenem Hals und einem Fruchteis in der Hand. "Eis am Stiel ist offiziell mein neuer bester Freund", schreibt sie dazu.

Wie ein Blitzlichtfoto dem kleinen Jaxson das Leben rettete

Stolze Eltern machen gerne viele Fotos von ihren Kindern. Dem kleinen Jaxson aus England hat das sein Leben gerettet. Mama Emily Smith ahnte nichts von seiner Krankheit - bis sie dieses eine Foto von ihrem Sohn machte.