Polizei sucht Zeugen von fünf Taten

Sexuelle Übergriffe auf sehbehinderte Frauen in Chemnitz

Symbolbild: Weinende Frau.
Symbolbild: Weinende Frau.
© kmiragaya - Fotolia, Karel Miragaya

18. Juni 2021 - 16:53 Uhr

Taten erst jetzt zur Anzeige gebracht

Die Chemnitzer Polizei bittet um Mithilfe: Im Polizeirevier Chemnitz Südwest und auch per Onlineanzeige wurden fünf sexuelle Übergriffe auf vier Frauen mit Sehbehinderungen zur Anzeige gebracht. Von den Übergriffen hat die Polizei erst vor wenigen Tagen erfahren. Jetzt laufen die Ermittlungen und die Beamten suchen dringend Zeugen.

Fünf Übergriffe auf vier Frauen

Hat irgendjemand etwas gesehen oder kennt sogar den Täter? An diesen Tagen kam es zu den Übergriffen: Am 26.04.2021, gegen 17:30 Uhr, wurde eine junge Frau im Bereich der Limbacher Straße/Barbarossastraße von einem unbekannten Täter unsittlich berührt, welcher unmittelbar danach flüchtete.

Ein weiterer sexueller Übergriff in der Limbacher Straße ereignete sich am 06.05.2021, gegen 17:00 Uhr. Die Geschädigte Frau war mit ihrem Blindenhund unterwegs und wurde ebenfalls mehrfach von einem Unbekannten unsittlich angefasst.

Am 26.05.2021, gegen 16:35 Uhr, wurde eine dritte Frau in der Barbarossastraße durch einen Unbekannten von hinten umarmt und in der Folge unsittlich berührt. Die Geschädigte kam aufgrund des sexuellen Übergriffs zu Sturz und verletzte sich dabei leicht.

Eine weitere Geschädigte wurde gleich Opfer von zwei sexuellen Übergriffen in der Franz-Mehring-Straße. Sie wurde am 17.05.2021, gegen 18:00 Uhr und am 26.05.2021, gegen 17:00 Uhr, von scheinbar derselben unbekannten Person unsittlich berührt.

Polizei sucht Zeugen

Ob es sich aufgrund der räumlichen Nähe der Tatorte und des gleichen Tathergangs um ein und dieselbe Person handelt, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Zudem sucht die Polizei Zeugen, die wichtige Hinweise zu den sexuellen Übergriffen machen können.

Wer hat die beschriebenen Sachverhalte gesehen und kann die unbekannte Person beschreiben oder kennt diese sogar? Gibt es weitere Geschädigte, die einen ähnlichen oder gleichen Übergriff erlebt haben?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen. (lgr)

Auch interessant