Wunderwaffe Ingwerwasser

09. Januar 2019 - 15:47 Uhr

Wie uns die Wunderknolle Ingwer helfen kann

Egal ob es ums Abnehmen geht, man erkältet ist, Magenschmerzen hat oder man seinem Körper einfach nur etwas Gutes tun möchte: Ingwerwasser ist das Allheilmittel für Alles, denn das leckere Getränk ist eine wahre Wunderwaffe!

Ingwer ist bekanntermaßen sehr gesund, doch einfach so auf einem Stück herumkauen kann wohl aufgrund der Schärfe kaum eine von uns. Daher hat Ingwerwasser gerade in letzter Zeit unheimlich an Beliebtheit gewonnen. Detox, Erkältungen behandeln und Abnehmen sind nur einige der Effekte, die Ingwer auf unseren Körper hat.

So wird Ingwerwasser zubereitet

Wie es der Name schon sagt, braucht man für das Ingwerwasser nicht wirklich viel, nur Wasser und Ingwer.

Den frischen Ingwer, bevorzugt aus biologischem Anbau nehmen und ein Stückchen schälen. Nun gibt es zwei Varianten des Ingwerwassers: die starke und die schwache. Für die starke Variante wird der Ingwer gerieben. Hierfür gibt es im Handel spezielle Ingwerreiben, die ihn besonders fein reiben und den Saft zugleich auffangen. Wer lieber ein nicht ganz so aromatisches Ingwerwasser haben möchte, zerreibt das Gewächs nicht, sondern schneidet die Wurzel in feine Scheiben. Egal für welche Variante man sich entscheidet, danach wird der Ingwer mit kochendem Wasser übergossen und dann, nach etwa zehn Minuten Ziehzeit, entweder warm oder gerne auch kalt getrunken.

Schmerzfrei durch Ingwerwasser

Ingwer hat eine besonders heilende Wirkung auf den menschlichen Körper, denn das darin enthaltene Gingerol ist entzündungshemmend und wird deshalb sogar wie ein natürliches Aspirin eingesetzt. Es gibt sogar Studien die besagen, dass Ingwer bei Arthritis genauso gut wirkt wie Schmerzmittel. Aber auch bei Magenbeschwerden, Erkältungen oder Übelkeit kann Ingwerwasser zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit führen – und dabei auch noch richtig lecker sein.

Vital und schön mit der Wunderknolle

Wer abnehmen möchte kann ebenfalls auf die wunderbare Wirkung des Ingwerwassers vertrauen. Denn die Knolle kurbelt den Stoffwechsel an und hemmt den Appetit – zwei wesentliche Punkte, wenn es um die Gewichtsreduktion geht.

Vorsicht in der Schwangerschaft

Aufpassen sollten Schwangere, denn ihnen wird empfohlen keinen Ingwer zu sich zu nehmen, also auch kein Ingwerwasser zu trinken. Gerade wegen der anfänglichen Übelkeit wollen viele Schwangere zu Ingwertee oder –wasser greifen, doch viele Ärzte und auch Hebammen raten davon ab. Das Problem: Ingwer wird eine wehenfördernde Wirkung nachgesagt. Deshalb sollten Schwangere vor dem Genuss von Ingwerwasser lieber Rücksprache mit ihrem Arzt halten.