Schneller schlank & fit durch Musik?

Workout-Playlist für optimale Trainingsergebnisse: Diese Songs pushen die Leistung

© bartekszewczyk.com (bartekszewczyk.com (Photographer) - [None]

5. August 2019 - 11:56 Uhr

Lieder mit einem bestimmten Takt beflügeln uns

Manche Songs sind wie Doping - das weiß jeder, der schon mal spontan sein Lieblingslied im Radio gehört hat. Plötzlich läuft alles viel leichter. Wissenschaftler der Texas Tech University in El Paso (USA) haben schon nachgewiesen, dass dieser Effekt auch beim Sport wirkt. Bestimmte Beats steigern beim Cardio-Training die Leistungsfähigkeit. Jetzt gibt es bei Amazon Music eine Playlist namens "Hochleistungs-Beats"*, die mit Hilfe von Wissenschaftlern erstellt wurde und den Workout-Erfolg steigern soll.

Musik lenkt bei extremen Belastungen ab und motiviert

Den Forschern zufolge ist das Tempo der Songs entscheidend für die Wirkung. Lieder mit bis zu 140 Beats pro Minute sind optimal, um beim Sport Gas zu geben. Während des Warm-Ups und der Haupt-Trainingsphase soll Musik vor allem aktivieren und motivieren. In der Cool-Down-Phase am Ende des Trainings hilft dagegen ruhige Musik, mit der die Herzfrequenz sinken kann. 

Die richtige Musik hilft Ausdauersportlern dabei, länger zu trainieren, weil sie die Sportler bei extremen Belastungen ablenkt und Abwechslung ins Workout bringt. Auch die Synchronisation der Sportler mit der Musik spielt eine wichtige Rolle, da die sich Bewegungen des Körpers automatisch an den Rhythmus der Musik anpassen. 

Beim Krafttraining pusht und motiviert Musik - sie kitzelt ist in kürzester Zeit das Maximum an Leistung heraus. Wer im Fitnessstudio Eisen stemmt, sollte Songs hören, die deutlich energetischer und treibender sind.

10 Songs von der Hochleistungs-Playlist

Workout-Playlists gibt es auch bei anderen Streaming-Diensten wie Apple Music oder Spotify. Aber die Amazon-Music-Playlist mit insgesamt 60 Songs entstand in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Agentur TRO. Die erforscht mit Universitäten die Wirkung von Musik und hat einen Algorithmus entwickelt, der Emotionen in Musik erkennt. Ein interdisziplinäres Team aus Kreativen und wissenschaftlichen Mitarbeitern stellt anhand von aus Studien gewonnen Parametern und mit Hilfe des Algorithmus-Tools geeignete Songs für die Playlist zusammen. Zehn davon sehen Sie hier:

  • Power - Kanye West
  • Best Friend - Sofi Tukker feat. NERVO
  • Runnin´ (Lose It All) - Naughty Boy feat. Beyoncé
  • One Kiss (with Dua Lipa) - Calvin Harris
  • Where Are Ü Now (with Justin Bieber) - Skrillex & Diplo
  • Rollin´(Air Raid Vehicle) - Limp Bizkit
  • Better Now - Post Malone
  • Remedy - Alesso
  • Sick Boy - The Chainsmokers
  • Bella Ciao (HUGEL Remix) - El

Wir würden sagen: Einen Versuch ist es wert!

Amazon Music bietet seinen Mitgliedern* Millionen von Songs, tausende kuratierte Playlists und Radiosender, exklusive Hörspiele. Amazon-Prime-Mitglieder* erhalten mit Amazon Music Zugriff auf mehr als 2 Millionen Songs. 

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.