NRW und Rheinland-Pfalz

Wirtschaftsminister in Katastrophengebiet unterwegs

WEST MAZ NRW und Rheinland-Pfalz
02:04 min
NRW und Rheinland-Pfalz
WEST MAZ

30 weitere Videos

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und seine rheinland-pfälzische Amtskollegin fordern eine schnelle Aufbauhilfe vom Bund.

Die beiden Minister waren heute bei betroffenen Unternehmern in Bad Münstereifel und Dernau im Kreis Ahrweiler. Sie sprachen sich für einen mehrjährigen Aufbaufonds aus, der in beiden Ländern Planungssicherheit gebe. Der Bundesanteil an den Hilfen solle mindestens 50 Prozent betragen. In sechs bis acht Wochen sollen die ersten Gelder aus dem Aufbaufonds fließen, zumindest wenn es nach NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart geht. Er hofft auf Hilfen im zweistelligen Milliardenbereich. Wie viel Geld es am Ende wirklich wird, entscheidet sich wohl beim nächsten Bund-Länder-Gipfel am kommenden Dienstag.