RTL News>News>

Wiesbaden: Pferd rutscht in Bach und fällt auf die Seite - Feuerwehr eilt zur Hilfe

Rettung für hilfloses Tier

Pferd rutscht in Bach und fällt auf die Seite - Feuerwehr eilt zur Hilfe

Pferd rutscht von Wiesbadener Koppel.
Das Pferd landete in einem Bachlauf und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.
Feuerwehr Wiesbaden

Unglücklich abgerutscht

Am Montagnachmittag rutschte ein Pferd auf einer Wiesbadener Koppel ab und landete in einem angrenzenden Bach. Nun war schnelle Hilfe gefordert, da das Pferd auf der Seite landete, konnte es sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Glücklicherweise war die Wiesbadener Feuerwehr rechtzeitig zur Stelle und konnte das Schlimmste verhindern.

Feuerwehr verbreitert den Bachlauf

Um das Pferd möglichst unbeschadet aus seiner Situation zu befreien, hatte die Feuerwehr bereits im Vorfeld einen Traktor mit geeignetem Geschirr und die Tierrettungsgruppe des Main-Taunus-Kreises zur Unterstützung angefordert. Deren Hilfe war dann glücklicherweise doch nicht mehr nötig, da das Pferd fit genug war, um sich mit ein wenig Unterstützung selbst zu befreien.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verbreiteten mit Schaufel und Spaten den Bachlauf, in den das Pferd gerutscht war. So konnten sie das Tier drehen und etwas Unterstützung zum Aufstehen bewegen. Trotz des Sturzes ist das Pferd wohlauf. Nach der erfolgreichen Rettung wurde es durch eine hinzugezogene Tierärztin untersucht und anschließend der Betreuerin übergeben. (kmü)

Pferd in Wiesbaden wird gerettet
Mit der Hilfe der Feuerwehr konnte das Pferd unbeschadet gerettet werden.
Feuerwehr Wiesbaden