RTL News>News>

Wiesbaden: Astrid Wallmann – die neue Frau an der Spitze des hessischen Landtags greift durch

„Hier schenkt sich keiner was“

Astrid Wallmann (CDU) – die neue Frau an der Spitze des hessischen Landtags greift durch

Astrid Wallmann - Die Chefin an Hessens Landesspitze Erste Landtagspräsidentin
02:54 min
Erste Landtagspräsidentin
Astrid Wallmann - Die Chefin an Hessens Landesspitze

30 weitere Videos

Die CDU-Abgeordnete Astrid Wallmann folgt Boris Rhein nicht nur als erste, sondern auch als jüngste Frau ins Landtagspräsidentenamt: „Es ist eine ganz besondere Ehre, dieses Amt ausüben zu dürfen.“ Schon seit 2009 ist sie als Mitglied im hessischen Landtag in Wiesbaden vertreten und mischt jetzt als erste weibliche Landtagschefin die bisherige Männerdomäne auf. Mehr über ihren politischen Werdegang im Video.

„Die Aufmerksamkeit gehört dem Redner“

Frauenpower im hessischen Landtag. Astrid Wallmann greift durch, wenn sie muss. Bei zu lautem Geräuschpegel erfolgt der routinierte Griff zur Glocke, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen. „Ich habe die Möglichkeit, den Redner auch in seiner Rede zu unterbrechen, weil das manchmal eben auch nötig ist, weil es zu laut ist.“, so Wallmann. Dieses rigorose Stummschalten wird allerdings nur als letzten Ausweg genutzt.

Astrid Wallmann - Chefin im hessischen Landtag
Landtagspräsidentin Astrid Wallmann läutet die Glocke, um für Ruhe zu sorgen.
rtl.de

Politik ist Familiensache

Politik liegt ihr scheinbar im Blut. Sowohl ihr Vater als ehemaliger Bürgermeister von Wiesbaden als auch ihr Onkel, der den höchsten Rang im hessischen Landtag hatte, waren politisch tätig. Die gelernte Bankkauffrau schnupperte erstmals 2008 politische Luft durch ihre Stelle in der Rechtsabteilung des hessischen Innenministeriums. Im Alter von 29 Jahren zog sie dann erstmals in den hessischen Landtag ein, den sie heute als Landtagspräsidentin anführt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Veränderung bewirken

Astrid Wallmann möchte in ihrer Position vor allem etwas bewirken. Bildung sei ihr sehr wichtig, denn diese sei schließlich der Schlüssel für den bevorstehenden Lebensweg. Auch für Berufsgruppen, die etwas für die Gesellschaft leisten, wie beispielsweise Feuerwehr und Rettungskräfte, möchte sie mehr Anerkennung und Solidarität im Landtag. Zudem steht sie für einen gleichberechtigten Umgang innerhalb des hessischen Landtags. Ihre Wahl sieht sie als Anerkennung für ihre bisherige Arbeit: „Ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen, als dieses Amt noch lange auszuüben“. (apo/naw)