Wie wird Weihnachten gefeiert und was steht 2022 auf dem Programm?

Tennisprofi Alexander Zverev: "Sophia hat mir ganz klar gesagt: 'Ich möchte nur noch mit Gewinnern zusammen sein'"

06. Dezember 2021 - 19:19 Uhr

2021 gab’s viele Highlights für Tennisprofi Alexander Zverev

Was ein Jahr für Tennisprofi Alexander Zverev (24)! Sportlich hätte es für den Olympiasieger 2021 nicht besser laufen können. Bei "Menschen, Bilder, Emotionen" blickt er mit Günther Jauch aber nicht nur auf seine sportlichen Erfolge, sondern auch auf private Highlights zurück – natürlich kommt da auch die frische Beziehung mit Sophia Thomalla (32) zur Sprache. Die Moderatorin unterstützt den Profisportler, wo sie nur kann. Aber sie macht ihm auch Feuer unterm Hintern, wie Zverev vor Jauch zugibt: "Sie hat mir ganz klar gesagt: 'Ich möchte nur noch mit Gewinnern zusammen sein.'" Und im Interview hinter den Kulissen des Jahresrückblicks hat uns der Tennisprofi noch mehr über sein Liebesglück verraten. Welche Pläne für das erste gemeinsame Weihnachtsfest anstehen und was sie sich für 2022 vornehmen, sehen Sie oben im Video.

2022 soll es privat mehr Ruhe geben

Mit einem Knutsch-Foto machten Alexander Zverev und Sophia ihre Liebe im Oktober öffentlich – aber wie fing eigentlich alles an? Im RTL-Interview erklärt der 24-Jährige uns jetzt: "Wir kennen uns schon seit Jahren. Haben manchmal Kontakt gehabt und der Kontakt ist einfach größer geworden, indem wir einfach beide Singles waren zur selben Zeit. Ich war oft in Berlin dieses Jahr auch. Und dort haben wir uns einfach mehr und mehr gesehen und dann ist es so gekommen."

Seitdem steht das Paar natürlich im Fokus der Öffentlichkeit – egal ob es um verliebte Selfies oder den ersten gemeinsamen Auftritt auf dem Roten Teppich geht. Das soll sich mit Blick auf 2022 aber ein wenig ändern, so Zverev: "Wir sind glücklich, dass wir einander gefunden haben. Aber wir genießen auch unsere private Ruhe. Natürlich sind wir öffentliche Figuren. Wir sind in Deutschland extrem in der Öffentlichkeit. Aber das Wichtigste ist, dass man nicht nur in der Öffentlichkeit glücklich ist, sondern zu Hause privat. Und das sind wir. Und das ist auch das, was wir am meisten genießen."

Was für 2022 übrigens auch auf dem Plan steht: ein paar Tennis-Stunden für Sophia! Dafür blieb in diesem Jahr nämlich noch keine Zeit. "Das gab's noch nicht, aber das kommt noch [...] Ich würde ihr schon gerne mal Tennis beibringen", grinst der 24-Jährige.

Sophia Thomalla als Nachfolge für Günther Jauch?

Auf die Frage, wen sich Alexander Zverev bei "Menschen, Bilder, Emotionen" als Nachfolger für Günther Jauch vorstellen könnte, kommt ihm übrigens sofort ein Name in den Sinn – wie sollte es auch anders sein: "Sophia könnte das übernehmen, oder?" Aber er kann sich den Jahresrückblick auch mit anderen Moderatoren vorstellen: "Wir haben so viele tolle TV-Persönlichkeiten in Deutschland, sodass die Wahl wirklich groß ist."

Als ganz besonderes Abschiedsgeschenk an Günther Jauch hat der 24-Jährige übrigens noch ein Ass im Ärmel: Er übergibt dem 65-Jährigen seinen Olympiaschläger.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Bei "2021! Menschen, Bilder, Emotionen" greifen Zverev und Jauch natürlich auch zu Tennisschlägern!
Bei "2021! Menschen, Bilder, Emotionen" greifen Zverev und Jauch natürlich auch zu Tennisschlägern!
© RTL, Stefan Gregorowius

„Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL+ schauen

Den letzten TV-Jahresrückblick mit Günther Jauch können Sie sich auch auf RTL+ anschauen. (kwa)