RTL News>Gesundheit>

Warum Aphten entstehen und was Sie dagegen tun können

Warum Aphten entstehen und was Sie dagegen tun können

Etwa 16 Millionen Deutsche leiden unter der schmerzhaften Entzündung im Mund

Sie tun weh, sie brennen und stören beim Essen: Aphten. Etwa 16 Millionen Deutsche leiden mindestens einmal im Leben unter den kleinen Entzündungen im Mund. Die weißen Flecken mit rotem Rand können auf der Mundschleimhaut, auf der Zunge, auf den Mandeln oder auf dem Zahnfleisch auftreten. Doch warum entstehen die schmerzhaften Störenfriede überhaupt?

Aphten können verschiedene Ursachen haben

Der Grund für das Auftreten der Aphten ist nicht genau klar. Die Vermutungen reichen von Hormonschwankungen über einen Vitamin-B12-Mangel bis hin zu einem geschwächten Immunsystem. Deshalb kann man den Entzündungen im Mundbereich leider auch nicht vorbeugen.

Aber Sie können zumindest etwas tun, damit die Aphten erträglicher werden - und zwar mit ganz einfachen Hausmitteln! Welche das sind, zeigt Ihnen die Dermatologin Dr. Miriam Rehbein im Video.