Darauf sollten Sie achten

Wandtattoo anbringen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

© iStockphoto, Photographee

18. November 2019 - 15:07 Uhr

Tipps und Tricks für das Anbringen eines Wandtattoos - im Kinderzimmer oder auch anderswo

Lust auf einen neuen Look in den eigenen vier Wänden, aber Streichen oder Tapezieren ist Ihnen zu aufwendig? Da wäre doch ein Wandtattoo genau das Richtige (auch fürs Kinderzimmer). Mit dieser Deko-Idee lassen sich Räume ohne viel Aufwand frisch und individuell gestalten. Wandtattoos* sind relativ schnell angebracht und lassen sich, wenn sie nicht mehr gefallen, ebenso schnell wieder entfernen. Wir verraten Ihnen, was sie brauchen und worauf Sie beim Anbringen eines Wandtattoos achten müssen.

Das brauchen Sie, um ein Wandtattoo anzubringen:

  • Ein Rakel-Set* für die Folierung
  • Wasserwaage*
  • Kreppklebeband
  • sauberes und fusselfreies Tuch
  • Einen Föhn
  • eine zweite Person (bei großen oder breiten Wandtattoos)

Vorab den Platz für das Wandtattoo finden und markieren

Wandtattoos sind im Handel und Online in unzähligen Formen, Designs und Farben erhältlich. Ob eine praktische Wandtafel für die Küche, lebensbejahende Zeilen für das Wohnzimmer oder bunte Motive fürs Kinderzimmer*, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

In der Regel besteht ein Wandtattoo aus einem Trägerpapier, einer Transferfolie und dem Wandtattoo selbst. Nehmen Sie sich Zeit für das Anbringen und gehen Sie Schritt für Schritt vor. Suchen Sie zuallererst einen geeigneten Platz für das Wandtattoo aus, bevor Sie mit dem Anbringen beginnen. Halten Sie die Wasserwaage und die Rolle Kreppklebeband bereit.

  • Das Wandtattoo an der gewünschten Stelle an die Wand halten und mit Hilfe der Wasserwaage gerade ausrichten. Dabei an dem Motiv selbst orientieren, nicht an der Trägerfolie.
  • Zwei Stücke Klebestreifen genau dort anbringen, wo die beiden oberen Ecken des Tattoos aufhören. An diesen beiden Markierungen können Sie sich später orientieren, wenn das Wandtattoo angebracht wird.

Wandtattoo festdrücken und Trägerpapier entfernen

  • Wandtattoo mit der Motivseite nach oben auf eine glatte und harte Unterlage legen und mit der Rakel fest über die einzelnen Elemente des Wandtattoos streichen.
  • Wandtattoo anschließend umdrehen, sodass die weiße Rückseite mit dem Trägerpapier vor Ihnen liegt.
  • Eine Ecke des Wandtattoos nehmen und das Trägerpapier langsam und gleichmäßig abziehen (vermeiden Sie es dabei auf die Klebeseite des Wandtattoos zu fassen, da ansonsten die Klebefähigkeit beeinträchtigt werden kann).
  • Sollte sich das Tattoo an einigen Stellen nicht vom Trägerpapier lösen wollen, schlagen sie das Papier noch einmal um und drücken Sie die entsprechende Stelle mit dem Finger noch einmal fest.

Wandtattoo anbringen bzw. -kleben

  • Das Wandtattoo an den beiden oberen Ecken anheben und an die markierte Position kleben (bei großen oder breiten Motiven sollte eine zweite Person bei der Anbringung helfen). Darauf achten, dass das Motiv gerade sitzt und straffgezogen ist.
  • Wandtattoo glattziehen und gleichmäßig auf die Wand streichen. Von oben nach unten und anschließend von innen nach außen reiben, so lassen sich mögliche Falten herausstreichen.
  • Dann mit der Rakel nochmals über alle Teile des Motivs streichen.
  • Nun die transparente Transferfolie entfernen. An einer der oberen Ecke beginnen und die Folie langsam und im spitzen Winkel quer abziehen.
  • Wandtattoo anschließend noch einmal mit einem fuselfreien Tuch gründlich festdrücken.

Et voilà: fertig ist der neue tolle Akzent in Ihren vier Wänden!

Was tun, wenn das Wandtattoo nicht direkt hält?

Sollte ein Tattoo auf strukturierten Wänden einmal nicht sofort halten, hilft es das Wandtattoo mit einem Föhn auf unterster Stufe warm anzuföhnen und erneut anzudrücken. So passt es sich den Strukturen der Wand besser an und entfaltet eine höhere Klebkraft.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.