Verdrängte Schwangerschaft

Frau denkt, sie hat Bauchschmerzen - und bekommt ganz unerwartet ein Baby!

© Alexandra Santos

13. September 2019 - 14:27 Uhr

Carlo Collazo war schwanger und bemerkte es nicht

Wie kann eine Frauen schwanger sein und es bis zur Geburt nicht bemerken? Carlo Collazo (37) war zu Besuch bei ihrer Schwägerin, als die Wehen einsetzten. Bis zur Geburt ging die US-Amerikanerin aus Delaware aber noch davon aus, dass sie unter starken Bauchschmerzen leidet. Umso größer war die Überraschung bei den Frauen, als sie plötzlich ein Baby im Arm hielten.

Ärzte sagten ihr, dass sie nicht schwanger werden kann

Eigentlich war es nahezu unwahrscheinlich, dass Carlo Collazo jemals Kinder bekommen kann. Ärzte diagnostizierten bei ihr das Polyzystische Ovar-Syndrom Eine Begleiterscheinung dieser Hormonstörung ist unter anderem Unfruchtbarkeit.

Carlo denkt sich daher nichts dabei, dass sie seit ein paar Monaten unter Gewichtsschwankungen leidet und ihre Knöchel immer geschwollener werden. Eine Schwangerschaft war ja ausgeschlossen. Drei Wochen vor der Geburt macht sie noch einen Schwangerschaftstest, der negativ ausfällt.

Die Baby-Überraschung kommt im Badezimmer

Als sie am 25. August ihre Schwägerin Alexandra Santos besucht, setzen bei Carlo plötzlich starke Bauch- und Rückenschmerzen ein. Sie ahnt immer noch nicht, dass sie kurz davor ist, ein Kind zu gebären. Ihre Schwägerin will sie ins Krankenhaus bringen. Carlo schafft es aber nur noch ins Badezimmer, so stark sind die Schmerzen. Auf der Toilette passiert dann die Überraschung: Nach Unmengen Wasser und Blut kommt ein Säugling heraus. Ihre Schwägerin, die ins Bad reinkommt, reagiert sofort: Sie holt das neugeborene Mädchen aus der Toilette, wickelt es in ein Handtuch ein - und macht sogar noch ein Foto von der unglaublichen Situation.

"Es passierte alles so schnell, alles kam so schnell aus ihr heraus. Sie hielt auf einmal die Plazenta in der Hand - und ich das Baby. Ich sagte ihr, dass wir jetzt ein Baby haben. Und dass wir es retten müssen", erzählt Santos dem Nachrichtenmagazin Fox24.

Erst im Krankenhaus realisiert Carlo Collazo, dass sie Mutter eines Mädchen geworden ist. Amoura Rose nennt sie ihr kleines Wunderbaby. "Es fühlt sich gut an, aber ich bin immer noch etwas geschockt", erzählt die frischgebackene Mutter "DelawareOnline".

Unbemerkt schwanger, wie kann das sein?

Auch wenn Carlo Collazo kein Einzelfall ist, bleibt die Frage: Wie kann man schwanger sein - sogar hochschwanger - ohne es zu bemerken? Dieses Phänomen wird "Verdrängte (oder auch kryptische) Schwangerschaft" genannt. Allein in Deutschland kommt es jährlich zu rund 1.300 verdrängten Schwangerschaften, davon sind rund 270 Frauen sogar bis zur Geburt unbemerkt schwanger.

Wie bei Carlo Collazo kann es rationale Gründe für unentdeckte Schwangerschaften geben: Frauen, denen Unfruchtbarkeit diagnostiziert wird. Schmierblutungen, die mit Monatsblutungen verwechselt werden. Oder sogar, aufgrund einer Erkrankung, das Ausbleiben der Periode. Oft verändern sich Frauen auch während der Schwangerschaft körperlich nicht so stark.