Tödlicher Unfall auf der A1

Von Lkw mitgeschleift: Mann (59) fährt mit Auto unter Sattelzug und stirbt

Der zertrümmerte Unfallwagen klemmt unter dem Lkw
Der zertrümmerte Unfallwagen klemmt unter dem Lkw.
Nord-West-Media TV & Nachrichten GmbH im Auftrag für David Poggemann

Ein Autofahrer kracht am Donnerstag gegen 18 Uhr auf der A1 bei Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) in einen vor ihm fahrenden Lkw. Der völlig zerstörte Unfallwagen klemmt zur Hälfte unter dem Sattelzug, als Hilfe eintrifft. Der 59-jährige Fahrer muss von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden, überlebt den Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der A1 nicht. Der 34-jährige Lkw-Fahrer bleibt unverletzt, fährt zunächst sogar noch ein Stück weiter, bevor er zum Stehen kommt.

Der Lkw-Fahrer vermutete offenbar einen Reifenplatzer

Zum Unfallhergang sagt die Polizei zu RTL: „Der Lkw-Fahrer ist noch einige Meter nach dem eigentlichen Verkehrsunfall auf dem Hauptfahrstreifen weitergefahren und hat dann angehalten.“ Laut der Agentur Nord-West-Media-TV sollen es sogar noch mehrere Hundert Meter gewesen sein. Das konnte die Polizeidirektion Osnabrück im Gespräch mit RTL am Freitagmorgen jedoch nicht bestätigen. Die Polizeibeamtin Marie Gosewinkel sagt der Agentur jedoch noch am Unfallort: Der 34-Jährige habe zunächst vermutet, dass ein Reifen seines Fahrzeugs geplatzt sei und erst nach dem Anhalten festgestellt, dass ein Auto unter dem Lkw klemmt. Die Unfallursache ist laut der Polizei Osnabrück am Freitagmorgen noch unklar.

Eisregen könnte Schuld am Unfall gewesen sein

Im Gespräch mit der Agentur sagt die Polizeibeamtin zur Unfallursache am Donnerstagabend vor Ort: Zum Zeitpunkt des Unfalls und auch kurz danach habe es Eisregen in Verbindung mit Hagel gegeben. Die Fahrbahn sei regennass gewesen. Vielleicht könnte das eventuell unfallursächlich gewesen sein, mutmaßt sie. Zum damaligen Zeitpunkt sei das aber noch nicht feststellbar gewesen. Die Autobahn wurde für Bergungs- und Aufräumarbeiten in Richtung Bremen mehr als drei Stunden gesperrt. (dpa/sis)