Den Überblick behalten und Geld sparen

Verträge rechtzeitig kündigen: Mit remind.me & Co. verpassen Sie keine Frist mehr

© deutsche presse agentur

11. Dezember 2019 - 10:12 Uhr

Praktischer Wechselservice für Strom, Gas und Telefon

Wie oft ist Ihnen das schon passiert? Der Stromanbieter teilt Ihnen mit, dass sich Ihr Vertrag automatisch verlängert hat - dabei wollten Sie den Deal schon seit Monaten kündigen. Blöd nur, dass Sie irgendwie einfach nie dazu gekommen sind. Echt ärgerlich, aber total typisch! Jedes Jahr geht es tausenden Bundesbürgern genau so. Und hier kommen Wechselservice-Anbieter wie remind.me ins Spiel. Sie verwalten laufende Verträge, übernehmen die fristgerechte Kündigung und checken gleich die Tarife für den nächsten Bestpreis-Deal. Wir haben uns den neuen Service mal genauer angeschaut.

Immer die günstigsten Stromtarife sichern

Besonders ärgerlich sind verpasste Fristen im Energiebereich, denn richtig günstig sind oft nur die Einstiegsangebote. Ist der erste Vertragszeitraum abgelaufen, müssen Kunden oft einen höheren Tarif akzeptieren. Es sei denn, sie kündigen rechtzeitig. Aber ganz ehrlich: Haben Sie noch den Überblick, wann welcher Vertrag ausläuft? Strom, Gas, Handy, Fitnessstudio - in der Regel wurden alle Verträge zu einem anderen Zeitpunkt abgeschlossen, die Laufzeiten sind ebenfalls unterschiedlich. Kein Wunder, wenn da mal etwas durcheinander gerät. Online-Wechselservices wie remind.me, Switchup, Cheapenergy24 oder auch Wechselpilot haben sich auf die Fahnen geschrieben, Ordnung im Vertrags-Chaos zu schaffen und für die Kunden das Beste herauszuholen.

Was das Beste für den einzelnen Haushalt ist? Auch das ist heute gar nicht mehr so leicht herauszufinden, schließlich gibt es nicht nur Dutzende von Anbietern, sondern auch Hunderte von Tarifen (teilweise mit kryptischen Namen und Konditionen). Online-Vertrags-Optimierer werben damit, dass sie den Durchblick haben und die jeweils günstigsten Tarife anbieten. Aber wie funktioniert das Ganze?

Wechselwillige Kunden haben bei remind.me beispielsweise die Wahl zwischen zwei Modellen: Entweder sie vergleichen die Strom- und Gastarife selbst und schließen passende Verträge ab oder sie legen die Vertrags-Verwaltung komplett in die Hände des Dienstleisters. Ist ein Wechsel in einen günstigeren Tarif möglich und sinnvoll, leitet die Plattform den Deal automatisch in die Wege. Der Kunde muss nichts tun, erhält aber den besten Preis - so das Versprechen des Wechsel-Anbieters, der seinen Service über Provisionen gegenfinanziert. Für die Kunden ist die Dienstleistung gratis.

Wechselbonus abgreifen statt treu den gleichen Tarif zahlen

Wer seinem Strom- oder Gasanbieter lange treu war, kann besonders profitieren. Denn Treue wird in dieser Branche eher nicht belohnt. Im Gegenteil: Die Konditionen von Bestandskunden sind meist lausig. Sind Sie einmal als fester Kunde im System hinterlegt, profitieren Sie nicht von Neukunden-Angeboten. Es sei denn, Sie werden aktiv und kündigen. Dann lohnt sich ein Blick auf Vergleichsportale wie Check24, Verivox & Co., um einen Überblick der besten Angebote für Strom, Gas, Telefon und Internet oder auch besonders günstige Girokonten zu bekommen.

Das Spar-Potenzial ist groß (je nach Haushalt mehrere Hundert Euro pro Jahr), teilweise gibt es sogar einen Wechselbonus - und zwar regelmäßig. Der Bonus ist ein Argument pro Wechselservice. Denn um die Sonderprämie regelmäßig abzugreifen, müssen Sie schon am Ball bleiben und jährlich den Vertrag erneuern, was aufwändig ist. Oder Sie überlassen das dem Dienstleister und sparen automatisch Geld. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, im Tarif-Dschungel den Überblick zu bewahren.