Endlich nicht mehr alleine

„Vermisst“: Tatyana und ihre kleine Schwester Katya sind wieder vereint

02. Februar 2020 - 20:05 Uhr

Tatyana und Katya - zwei Sprachen, eine Schwesternliebe

Als sich die Schwestern Tatyana und Katya zum ersten Mal in den Armen liegen, ist klar: Die beiden gehören zusammen – auch wenn sie in zwei verschiedenen Welten aufgewachsen sind. Während Tatyana mit ihrem Mann und ihren Kindern erst vor ein paar Jahren als Spätaussiedler von Kasachstan nach Deutschland gekommen ist, lebt ihre jüngere Schwester seit ihrem 8. Lebensjahr als Adoptivkind in den USA. Was Katya zuvor in kasachischen Kinderheimen erleben musste, wie sehr die beiden Schwestern den gegenseitigen Halt vermisst haben und die Freuden des Wiedersehens – das alles zeigen wir im Video.

Tatyana „Ich habe immer von ihr geträumt!“

Die in Kasachstan geborene Tatyana (35) hatte es verdammt schwer. Bruder, Vater, Mutter – im Laufe ihres noch jungen Lebens verliert sie alle ihre Lieben. Nur noch einen verwandten Menschen gibt es: ihre jüngere Schwester Ekaterina, Rufname Katya. "Sie ist die Einzige in meiner engeren Familie, die noch lebt." Doch Tatyana weiß nur, dass Katya im Alter von acht Jahren in den USA adoptiert wurde. Mehr Infos hat sie nicht.

Für Sandra Eckardt und ihr "Vermisst"-Team beginnt eine spannende Parallelsuche im amerikanischen Bundesstaat Colorado und im zentralasiatischen Land Kasachstan. Die Mühen lohnen sich: In Denver ist Katyas Adoptivfamilie bald gefunden und einem herzzerreißenden Wiedersehen steht nichts mehr im Wege.

„Vermisst“ online schauen bei TVNOW

Die komplette "Vermisst"-Folge gibt es wie immer jederzeit auch online bei TVNOW zum Abruf.