Clevere Alltagstricks

Verfärbungen in Plastikboxen: 2 Tricks, um die Dosen wieder sauber zu bekommen

Insbesondere Speisen mit gelblichen oder roten Saucen hinterlassen oftmals eine unschöne Verfärbung in Plastikboxen.
© iStockphoto

08. September 2020 - 9:29 Uhr

Unschöne Verfärbungen in Plastikboxen

Plastikboxen wie Tupperware sind praktisch, um Lebensmittelreste oder Überbleibsel von Mahlzeiten haltbar im Kühlschrank zu verstauen. Sie lassen sich darin sogar in der Mikrowelle wieder aufwärmen, doch danach bleiben häufig unschöne Verfärbungen zurück. Wir zeigen zwei einfache Tricks, um die Dosen wieder sauber zu bekommen.

Haushaltsmittel gegen Verfärbungen

Vor allem Gerichte mit Tomatensauce, Currys und andere farbintensive Saucen hinterlassen in den Tupperware-Boxen häufig eine gelbliche Verfärbung, die auch nach der Spülmaschine nicht verschwunden sind. Diese zwei Haushaltstipps sollen helfen, ohne die Box mit chemischen Reinigungsmitteln zu belasten.

Tipp 1: 5 kleine Schritte für saubere Boxen

  1. Zucker in die verfärbte Box streuen, sodass der Boden bedeckt ist
  2. Spülmittel zu dem Zucker geben
  3. Einige Eiswürfel zu der Mischung geben
  4. Mit Mineralwasser aufgießen und umrühren, bis es sprudelt
  5. Zehn Minuten ziehen lassen und gründlich ausspülen

Tipps 2: Allzweckwaffe Backpulver

Geben sie zwei Tütchen Backpulver* 🛒 in die verfärbte Box und gießen sie genügend Wasser darüber, dass das Gemisch brodelt. Nach zehn Minuten einfach gründlich ausspülen und die Verfärbungen dürften nicht mehr zu sehen sein.

Backpulver ist im Kampf gegen Flecken und ungute Gerüche im Haushalt eine echte Wunderwaffe. Welche anderen Haushaltsprobleme sie mit Backpulver lösen können, zeigen wir hier.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.