Ab Montag dürfen Touristen kommen

Hier können Sie wieder Urlaub an der Ostsee machen

17. April 2021 - 14:08 Uhr

Eckernförde öffnet trotz Corona alles - vom Hotel bis zum Schwimmbad

Licht am Ende des Lockdown-Tunnels: Ab Montag dürfen Touristen wieder Urlaub an der Ostsee machen. Eckernförde öffnet Hotels, Ferienhäuser und Campingplätze. Auch Restaurants machen wieder auf, im Außen- und Innenbereich! Anreisen darf jeder, der einen aktuellen, negativen Corona-Test vorlegen kann. Andere Regionen wollen nachziehen.
Ob Eckernförde jetzt mit einem Besucheransturm rechnet, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Öffnungen sind an Notbremse-Regeln geknüpft

"Die Stimmung ist gut, die Leute freuen sich, wieder rauszugehen", erzählt der Eckernförder Gastronom und Hotelier Oliver Träger. Möglich sind die Öffnungen, weil Eckernförde als Modellregion genehmigt wurde. Die Lockerungen sind aber an klare Regeln gebunden: "Testen, testen, testen", so fasst Oliver Träger es zusammen. "Wir werden ab Montag auch eine Teststation machen, sodass jeder Hotelgast bei uns mit einem negativen Test ankommt und dann alle zwei Tage wieder getestet wird."

Und: Sollte die Inzidenz auf 100 steigen, muss alles wieder schließen. "Man muss sehr viel mit den Leuten sprechen, auch, dass es von heute auf morgen wieder vorbei sein kann, dass man das wirklich vorher klar definiert", so der Hotelier. Momentan liegt die Inzidenz für den Kreis Rendsburg-Eckernförde bei 48.

Trotz steigenden Corona-Zahlen: Sylt, Büsum und Nordfriesland wollen nachziehen

Auch andere Regionen in Schleswig-Holstein wollen zur Modellregion werden, darunter Sylt, Nordfriesland, Büsum und die Lübecker Bucht. Eigentlich waren auch dort die Öffnungen für Montag geplant, inzwischen haben die Regionen den Start aber auf Ende April und Anfang Mai verschoben. In Eckernförde gelten die Lockerungen vorerst bis zum 15. Mai, eine Verlängerung ist möglich – wenn alles vorbildlich läuft.