Urintherapie mal anders: Frau trinkt Urin ihres Hundes gegen Akne

22. Juni 2018 - 11:51 Uhr

Hundeurin soll ihre Akne besiegt haben

Dass manche Menschen für die Schönheit zu absolut Verrücktem bereit sind, zeigt diese kuriose Art der Urintherapie: Eine Amerikanerin behauptet, regelmäßig den Urin ihres Hundes zu trinken und auf diese Weise ihre Akne besiegt zu haben. Sie wäre bereits oft gefragt worden, woher sie diesen "natürlichen Glow" hat, so die junge Frau, die sich bei Facebook Lynn Lew nennt. Das Wundermittel sei der Hundeurin, der voller Vitamine und Nährstoffe stecke. Auf ihrer Facebook-Seite hat sie ein Video veröffentlicht, in dem sie den Urin ihres Hundes in einen Becher laufen lässt und direkt danach trinkt.

Urintherapie kann gefährlich sein

"Bevor ich angefangen habe, den Urin meines Hundes zu trinken, war ich depressiv, traurig und hatte schlimme Akne", so die Frau. Der Hundeurin sei reich an Vitamin A, Vitamin E und Calcium und habe bei ihrer Haut wahre Wunder bewirkt. Kann das wirklich sein? Zwar besteht Urin als Ausscheidungsprodukt des Körpers hauptsächlich aus Wasser, Mineralstoffen, Säuren, Proteinen und Harnstoff, der – oft als Inhaltsstoff von Cremes – tatsächlich zur Behandlung mancher Hautkrankheiten eingesetzt wird. Experten warnen dennoch vor den Risiken, die die unbedachte Einnahme von Urin – vor allem von Tieren – haben kann. Im Urin von Hunden wurde neben Hormonen und Antibiotika auch schon Spuren von Unkrautvernichtern gefunden, wie Ernährungswissenschaftlerin Joy McCarthy dem Magazin "Allure" erklärt hat.

Übrigens: Die sogenannte Eigenurintherapie ist als Behandlungsmethode in der Alternativmedizin bekannt und soll die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und Allergien entgegenwirken. In Studien konnte der therapeutische Nutzen von Urinbehandlungen bislang aber nicht belegt werden. Grundsätzlich besteht das Risiko von Infektionen oder gar Vergiftungserscheinungen – insbesondere, wenn man sich mit fremdem Urin therapieren will. Da gibt es doch wirklich andere Getränke und Mittel, die mehr für die Schönheit tun und dabei appetitlicher sind …