Das Gewitter am Montagabend hat für viele Überschwemmungen gesorgt

Unzählige Blitze und Starkregen über Kiel

Die Straßen in Kiel sind am Abend überflutet. Foto: Axel Heimken/dpa
Die Straßen in Kiel sind am Abend überflutet. Foto: Axel Heimken/dpa
© deutsche presse agentur

27. Juli 2021 - 7:00 Uhr

Gewitterfront über Kiel

Die tiefschwarze Wolkenfront südöstlich von Kiel hat man schon von weitem gesehen. Gegen 21:30 Uhr steht das Gewitter über Kiel und entlädt sich. Im Sekundentakt wird der Himmel taghell, unzählige Blitze ziehen sich durch die Wolkendecke, der Donner ist ohrenbetäubend laut. Gegen 22:00 Uhr kommen plötzlich Wind und Starkregen dazu.

Etliche Keller laufen voll

Der plötzlich einsetzende Starkregen hat am späten Montagabend für Überschwemmungen in Kiel gesorgt. Wie die Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur mitteilt, habe es im gesamten Stadtgebiet vollgelaufene Keller gegeben. Etwa 100 Mal mussten diverse freiwillige Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr der Landeshauptstadt ausrücken.

Keine Verletzten

Ein Sprecher der Feuerwehr Kiel teilte der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagmorgen mit, dass sich die Lage gegen Mitternacht bereits beruhigt hatte. Außerdem habe es weder Verletzte noch größere Einsätze gegeben. (agi/dpa)