Erst pflegen, dann podcasten

"UNIkat-Podcast" interviewt Menschen, die in der Pflege arbeiten

12. Mai 2022 - 16:38 Uhr

Vermutlich gibt es kein Thema, zu dem es heutzutage noch keinen Podcast gibt. Filme, Musik, Sex, Videospiele, True Crime, Nachrichten – das alles gibt es ja bekanntlich schon in zigfacher Ausführung. Birgit Roelfsema arbeitet als Pflegedirektorin im Universitätsklinikum Frankfurt. Sie hat hier eine Nische gesehen und den Podcast UNIkat ins Leben gerufen. Hier sprechen Pflegerinnen und Pfleger über ihren Berufsalltag.

Podcast soll für Transparenz und Verständnis sorgen

"Wir möchten Ihnen zeigen, was es eigentlich bedeutet, einen Pflegeberuf auszuüben. Wir wollen Ihnen Einblick geben in das, was sich hinter den Kulissen abspielt und was abstrakte politische Diskussionen für den Alltag "am Bett" bedeuten." – so beschreibt sich der UNIkat-Podcast selbst.

Tatsächlich sei die Pflege in der allgemeinen Berichterstattung oft Thema, häufig werde in erster Linie aber über, statt mit den Menschen gesprochen. Daher soll der Podcast direkt authentische Einblicke in die Arbeit des Personals geben. Themen sind unter anderem die Geschlechterquote in der Pflege, die Arbeit mit den Kindern in der Pädiatrie oder die Arbeitsbedingungen der Podcast-Gäste.

Pflegedirektorin Birgit Roelfsema
Mitarbeiter sollten selbst über ihre Erfahrungen berichten - so war die Idee von Pflegedirektorin Birgit Roelfsema.
© rtl.de

Keine leichten Arbeitsbedingungen in der Pflege

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege haben es nicht leicht: Aufgrund des demographischen Wandels wird die Gesellschaft immer älter und wird zunehmend pflegebedürftig. Auf der anderen Seite steht der Fachkräftemangel, der dafür sorgt, dass immer weniger junge Menschen Jobs in der Pflege ergreifen. Daraus resultieren dann Überstunden, Überforderung und zunehmender Stress.

Wenn es nach Birgit Roelfsema geht, könnten durch den Podcast vielleicht auch neue Berufseinsteiger auf den Bereich der Pflege aufmerksam werden: "Uns war einfach wichtig, das Berufsbild Pflege aus der eigenen Profession heraus darzustellen und auch diese Vielfältigkeit und auch mal konkreter zu werden: Was macht eigentlich Pflege tatsächlich aus?"

Zu hören gibt es den Podcast auf der Webseite des Frankfurter Universitäts-Klinikums und überall dort, wo es Podcasts gibt. (bcr/kmü)