"Ich wurde heute gebraten"

Ungarn-GP: Hamilton & Co. droht in Budapest eine Hitzeschlacht

Lewis Hamilton hatte mit der Hitze zu kämpfen.
Lewis Hamilton hatte mit der Hitze zu kämpfen.
© picture alliance

30. Juli 2021 - 17:11 Uhr

Es wird schwülheiß

Nach der Schlammschlacht abseits der Piste zwischen Mercedes und Red Bull droht der Formel 1 beim Großen Preis von Ungarn am Sonntag (ab 15 Uhr im Live-Ticker bei RTL.de) eine Hitzeschlacht. Denn es wird schwülheiß. 33 Grad, feuchte Luft und mögliche Gewitter werden die Piloten an ihre Grenzen bringen. Schon nach dem heutigen Trainingstag klagte Lewis Hamilton über die Hitze in Budapest.

Gewitter und stürmische Böen

"Ich wurde heute gebraten", sagte Rekordweltmeister Lewis Hamilton völlig erschöpft: "Ich habe heute zwischen den Trainingseinheiten drei Kilo abgenommen."

Neben der Hitze wartet auf Sebastian Vettel und Co. ungemütliches Wetter. Für Sonntag sind stürmische Böen und Gewitter vorhergesagt. Extreme Herausforderungen für die Fahrer. (tme)

Auch interessant