Unfall in Tirol

Deutscher Gleitschirmpilot überlebt 20-Meter-Absturz

Symbolfoto (dpa)
Symbolfoto (dpa)
© picture alliance / dpa, Markus Leitner, fdt olg

12. Juni 2021 - 17:03 Uhr

Schirm bleibt in Baumkrone hängen

Der Mann muss einen Schutzengel gehabt haben: Ein deutscher Gleitschirmpilot hat in Österreich einen Absturz aus etwa 20 Metern Höhe unverletzt überlebt. Der 51-Jährige aus Nüsttal bei Fulda in Hessen blieb mit seinem Schirm in einer Baumkrone hängen, berichtet die Polizei in Neustift im Stubaital (Tirol) gut 20 Kilometer südlich von Innsbruck.

Die Kosten für den Einsatz trägt er selbst

Das Unglück war am Freitag passiert, weil der Schirm des Mannes wegen Thermikproblemen plötzlich eingeklappt war, so die Polizei. Die Bergrettung habe den Mann befreit.

Er sei dann mit einem Hubschrauber ins Tal gebracht worden. Für solche Rettungsaktionen müssten Betroffene später zahlen, sagte der Polizeisprecher.

Auch interessant