Undercover-Ermittler Tamer Bakiner erklärt

Das ist die Methode der falschen Polizisten

Ermittler Tamer Bakiner schleuste sich in eine Gruppe Krimineller in der Türkei.
© Kenia, TVNOW /Dreh-WG/Jana Bernhardt

20. Januar 2020 - 15:44 Uhr

Verdeckter Ermittler schleuste sich in kriminelle Gruppe ein

Sie hinterlassen ihre Opfer hilflos - oft stehlen sie ihre gesamten Ersparnisse. Immer mehr falsche Polizisten ergaunern sich Geld und Wertsachen. Ihre Masche ist so geschickt, dass viele Betroffene ihnen ihr Hab und Gut sogar freiwillig geben. Tamer Bakiner ist verdeckter Ermittler. Er hat sich in eine Betrügergruppe eingeschleust, um die kriminellen Tricks aufzudecken.

"Sie arbeiten alle mit falschen Namen"

Das Telefon klingelt. Im Display erscheint die Nummer des Anrufers: Es die 110. Doch am anderen Ende ist nicht die Polizei. Es sind Trickbetrüger, die sich als Beamte ausgeben, um ihre Opfer zu täuschen. "Sie arbeiten mit einer bestimmten Software. Die Software ist dafür da, Nummern zu überschreiben. Damit rufen sie an und geben sich als Polizei aus", erklärte Ermittler Tamer Bakiner im RTL-Interview.

Oft erzählten die falschen Beamten von Dieben in der Gegend. Deshalb müssten Geld und Wertsachen der Bewohner von ihnen in Sicherheit gebracht werden. Das ausgehändigte Geld sehen die Opfer dann aber nie wieder. "Das ist organisierte Kriminalität. Im Hintergrund arbeiten mehrere Logistiker, verschiedene Abholer. Untereinander kennen sie sich aber nicht. Sie arbeiten alle mit falschen Namen", so Bakiner.

In der RTL-Sondersendung "Vorsicht – Falsche Polizisten!" zeigen wir in einer Undercover-Reportage, wie skrupellos Trickbetrüger arbeiten. Die Sendung läuft am Montag, 20.1., um 20.15 Uhr bei RTL. Moderator der Live-Sendung ist Steffen Hallaschka.

Die Polizei warnt vor falschen Polizisten.
Die Polizei warnt vor falschen Polizisten.
© dpa, Martin Gerten, mg jol fie gfh bwe kne jol bwe b

Täter geben sich auch als Kirchenmitarbeiter aus

Von der miesen Abzockmasche sind oft Senioren betroffen. Manchmal fallen aber auch jüngere Menschen darauf rein. Um vor Risiken zu warnen, weist die Polizei in ihrer Info-Broschüre auf mögliche Tricks hin. Darin heißt es zum Beispiel: "Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung. Sie sind grundsätzlich nicht verpflichtet, jemanden unangemeldet einzulassen."

Denn Betrüger geben sich nicht nur als Polizisten aus. Manche haben sich auf andere Maschen spezialisiert. So gebe es auch falsche Handwerker, Gerichtsvollzieher, Mitarbeiter der Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserwerke und Kirchenmitarbeiter. Sie alle haben ein Ziel: sich Zugang zu einer Wohnung oder einem Haus verschaffen und das Geld ihrer ahnungslosen Opfer stehlen.

RTL Podcast mit Tamer Bakiner: Hintermänner sind in der Türkei

Die Methoden falscher Polizisten: Sie sind nicht leicht zu durchschauen. Tamer Bakiner bekam durch seinen Undercover-Einsatz tiefe Einblicke in die Welt der Abzocker. So gelangte er auch an die Hintermänner, die von der Türkei aus Strippen ziehen und Kontaktmänner in Deutschland dirigieren.

Im Podcast-Interview erzählt er von seiner aktuellen Reportage für RTL.